Zum kommenden Top Gun-Sequel ist noch nicht allzu viel bekannt. Doch auf eines dürfen sich alteingesessene Fans freuen: Es wird wohl keine CGI-Kampfflugzeuge geben. Das sagte zumindest Hauptdarsteller Tom Cruise auf Anfrage.

Top Gun 2 soll sich schon seit geraumer Zeit in Entwicklung befinden. In letzter Zeit ist es, wohl auch durch den tragischen Selbstmord von Regisseur Tony Scott vor zwei Jahren, etwas ruhig geworden und es gab seither keine neuen Informationen zum aktuellen Stand des Sequels. Produzent David Ellison versicherte allerdings, dass sich das Projekt noch immer in Arbeit befinde.

Nun wurde Tom Cruise während der Promotion zu Mission Impossible: Rogue Nation zu Top Gun 2 befragt, denn was ist schon ein Top Gun 2 ohne den Teufelsflieger Maverick? Er hätte sich zwar schon mit Produzent Jerry Bruckheimer unterhalten, aber sicher ist er wohl noch nicht so ganz darüber, ob das was wird oder ob er mitmachen will.

"Wenn ich es rausfinde, wenn wir alle es rausfinden, wäre es wirklich spaßig, es zu tun", so Cruise. "Ich würde diese Jets sehr gerne wieder fliegen, aber wir müssen alle Kampfflugzeuge in echt haben, kein CGI bei Jets ... momentan sage ich nein zu CGI bei Jets. Wenn wir uns da einig werden und das Verteidigungsministerium es uns erlaubt, wäre es toll."

Das Sequel zu Top Gun wird von Paramount Pictures, Jerry Bruckheimer Films und Skydance Productions produziert, während Jerry Bruckheimer und David Ellison als Produzenten fungieren.

Bilderstrecke starten
(74 Bilder)