THor: Ragnarok entwickelt sich so langsam aber sicher zum Mini-Avengers im Weltall - zumindest was die Star-Power angeht. Denn neben Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Cate Blanchett und Tom Hiddleston werden nun auch Jeff Goldblum, Karl Urban und Tessa Thompson mitspielen.

Regisseur Taika Waititis (Hunt for the Wilderpeople) Thor: Ragnarok wird immer interessanter. Als wäre die Prämisse eines intergalaktischen Roadtrips mit Thor und dem Hulk als Buddies nicht schon vielversprechend genug, gibt es nun nicht nur die Andeutung der Rückkehr alter Bekannter, sondern auch einige Neuzugänge von Weltformat. So wie es aussieht, zelebriert Marvel den Untergang der Götter mit einem Spektakel, das sogar an die Avengers-Finalfilme heranreicht.

Neue Top-Stars

Neben Chris Hemsworth als Donnergott Thor, Mark Ruffalo als moderner Dr. Jekyll und Mr. Hyde, Cate Blanchett als gefährliche Hela und Tom Hiddleston als Thors abtrünniger Ziehbruder Loki werden auch Idris Elba als Heimdall sowie Sir Anthony Hopkins als Odin zurückkehren. Doch nicht genug, Marvel Studios kündigte nun drei neue Darsteller an: Jeff Goldblum als exzentrischer Großmeister, Tessa Thompson als klassischer Held Valkyrie sowie Karl urban als Skurge. Zudem gibt es Hoffnung, dass auch Jaimie Alexander als Lady Sif, Zachary Levi als Fandral, Ray Stevenson als Volstagg und Tadanobu Asano als Hogun zurückkehren werden. Immerhin ist es die Endzeit - da darf niemand fehlen!

Thor: Ragnarok startet voraussichlich am 26. Oktober 2017 in den Kinos.