Im Rahmen der San Diego Comic Con wurde ein neuer Trailer zu Thor: Ragnarok veröffentlicht. Und dieser zeigt unverkennbar das große Vorbild für den Untergang der Götter.

Hela ist eine Bedrohung nicht nur für Thors Welt

Es wurde in den Interviews im Vorfeld immer wieder betont, der letzte Trailer deutete es bereits an, aber der neue SDCC-Trailer zu Thor: Ragnarok von Regisseur Taika Waititi könnte glatt Guardians of the Galaxy 4 oder Flash Gordon 2 darstellen - so spektakulär, so bunt und so frech kommt der daher! Und Jeff Goldblums Grandmaster wurde als Bruder von Benicio del Toros Collector aus Guardians of the Galaxy bestätigt. Apropos sprechender Hulk: Mark Ruffalo ließ wissen, dass der Hulk Bruce Banner im Film seit zwei Jahren unterdrückt - so lange hat er sich nicht mehr zurückverwandelt.

Synopsis

In Marvel Studios' Thor: Ragnarok ist Thor auf der anderen Seite des Universums in Gefangenschaft, ohne seinen mächtigen Hammer Mjölnir, und findet sich in einem Wettlauf gegen die Zeit, um zurück nach Asgard zu kommen und Ragnarok, den Untergang Asgards und das Ende seiner Zivilisation durch die Hand Helas zu stoppen. Aber zunächst muss er einen tödlichen Gladiatorenwettkampf gewinnen, in dem er gegen einen früheren Verbündeten und Avenger-Kollegen antreten muss - dem unglaublichen Hulk!

Neben Chris Hemsworth als Donnergott Thor, Mark Ruffalo als moderner Dr. Jekyll und Mr. Hyde, Cate Blanchett als gefährliche Hela und Tom Hiddleston als Thors abtrünniger Ziehbruder Loki werden auch Idris Elba als Heimdall sowie Sir Anthony Hopkins als Odin zurückkehren. Zusätzlich sind weitere Hollywoodstars dazugestoßen: Jeff Goldblum als exzentrischer Großmeister, Tessa Thompson als klassischer Held Valkyrie sowie Karl Urban als Skurge.

Thor: Ragnarok startet voraussichlich am 26. Oktober 2017 in den Kinos.