Darf man einem Bericht von The Guardian glauben, so wird Oscarpreisträger Matthew McConaughey die Bösewichtrolle in der kommenden 'Stephen King'-Verfilmung The Stand - Das letzte Gefecht spielen.

The Stand - Bericht: Matthew McConaughey soll Bösewicht in 'Stephen King'-Verfilmung spielen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Matthew McConaughey ist momentan in Interstellar zu sehen und erhielt für Dallas Buyers Club einen Oscar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei handelt es sich um Randall Flagg, der in Kings Geschichten mehrfach anzutreffen ist, darunter ebenso im Dunkle-Turm-Zyklus, Das letzte Gefecht und Die Augen des Drachen. Der Fiesling ist ein Gestaltenwandler und höchster Stellvertreter des Scharlachroten Königs.

Dass McConaughey möglicherweise eine Rolle in The Stand spielen könnte, machte bereits seit einiger Zeit in der Gerüchteküche die Runde. Ob es letztendlich so kommen wird, bleibt abzuwarten.

Erst kürzlich berichteten wir über die Pläne, The Stand - Das letzte Gefecht mit insgesamt vier Filmen in die Kinos bringen zu wollen. Ursprünglich sollte ein dreistündiger Film mit einer nicht linearen Handlung entstehen, doch Warner Bros. entschied sich anders.

Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) wird die Regie führen und das Drehbuch beisteuern. Er möchte eine glaubwürdige, bodenständige Version erzählen und "einen für Aufsehen sorgenden Cast" engagieren. Die Produktion wird im nächsten Jahr starten.