Adam Sandlers neuer Film The Ridiculous Six steht offenbar mit weniger Darstellern da. Momentan produziert er zusammen mit Allen Covert in Santa Fe sowie im Norden New Mexicos den neuen Netflix-Film und soll eine Gruppe von Nachfahren amerikanischer Ureinwohner verschreckt haben, die hauptsächlich der Navajo entstammen.

Adam Sandler in der Komödie Urlaubsreif.

Die Gruppe sollte normalerweise in dem Film mitspielen, weigerte sich nun jedoch, da dieser ihre Kultur beleidigen würde. Kritisiert werden stereotype Darstellungen und anstößige Namen.

Schauspieler Loren Anthony, der indianischer Abstammung ist, sagte dazu, dass sie Apachen darstellen sollten, aber eher wie Komantschen aussahen. Die Produzenten meinten, dass wenn die Darsteller Probleme damit hätten, sie das Filmset verlassen können. Gesagt, getan: Anthony verließ dieses mit acht weiteren Darstellern.

Schauspieler David Hill bezeichnet die Produzenten als respektlos und betonte, dass sich die Würde der Betroffenen nicht verkaufen lasse. Er hofft aber durchaus noch auf eine Einigung und darauf, dass die Macher auf die Darsteller hören. Man verstehe, dass der Film eine Komödie darstelle, aber Respektlosigkeit toleriere man nicht.

Laut Indian Country Today Media Network würde es in The Ridiculous Six eine Szene geben, in der eine Frau uriniert und dabei die Friedenspfeife raucht.