Alejandro González Iñárritus Romanverfilmung The Revenant mit Leonardo DiCaprio und Tom Hardy in den Hauptrollen sieht im ersten bildgewaltigen Teaser-Trailer einfach nur episch aus.

The Revenant - Der Rückkehrer - Beeindruckender erster Teaser-Trailer zum neuen Film mit Leonardo DiCaprio

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Revenant - Der Rückkehrer
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 45/461/46
The Revenant sieht nach einem Oscar-Kandidaten aus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach seinem gefeierten Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit), der mit insgesamt vier Oscars ausgezeichnet wurde, darunter auch für die Beste Regie, dürfte die Welt nun umso mehr gespannt darauf sein, wie Alejandro González Iñárritus nächster Film ausfallen wird. Immerhin konnte er mit Leonardo DiCaprio und Tom Hardy zwei charismatische Darsteller verpflichten, die bekannt dafür sind, sich Rollen auszusuchen, mit denen sie ihre filmischen Horizonte ausloten können. Und tatsächlich sieht der erste Teaser-Trailer zu The Revenant einfach nur atemberaubend aus. Die Verfilmung von Michael Punks Roman The Revenant: A Novel of Revenge dürfte damit nicht nur bei Fans der drei bekannten Namen auf der To Watch-Liste landen.

Hugh Glass (Leonardo DiCaprio) ist ein Fallensteller, der im Auftrag einer Pelzhandelsgesellschaft Wildtiere jagt, um ihr Fell zu verkaufen. Eines Tages, während einer Pelz-Expedition mit seinen beiden Partnern Jim Bridger (Will Poulter) und John Fitzgerald (Tom Hardy), wird er durch den Angriff eines wild gewordenen Grizzlybären schwer verwundet. Seine Partner nehmen ihm daraufhin sämtliche Waffen und Verpflegung ab und lassen den Schwerverletzten in der Wildnis zurück. Wie durch ein Wunder erliegt Hugh Glass nicht seinen Verletzungen und überlebt. Nun schwört er bei seiner Rückkehr Rache an jene, die ihn verraten und im Stich gelassen haben.

The Revenant startet voraussichtlich am 14. Januar 2016 in den Kinos.

4 weitere Videos

Welches ist dein Lieblings-Filmgenre