The Raid 3 lässt noch etwas länger auf sich warten und wird in naher Zukunft nicht umgesetzt, nachdem der dritte Teil vor einem Jahr angekündigt wurde.

The Raid 3 - Dritter Teil lässt auf sich warten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 1/161/16
The Raid 3 kommt frühestens 2018 / 2019.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Regisseur Gareth Evans wurde via Twitter gefragt und antwortete, dass The Raid 3 nicht in der nächsten Zeit realisiert wird. Zwar schwirren bereits Ideen in seinem Kopf umher, aber noch nichts davon wurde aufgeschrieben. Darüber hinaus sei noch kein Termin gesetzt worden – er rechnet mit 2018 / 2019.

Nachdem The Raid 2011 herauskam, The Raid 2 drei Jahre später folgte und im gleichen Jahr die Trilogie verkündet wurde, dürften die wenigsten Fans mit einer solchen Zeitspanne für The Raid 3 gerechnet haben.

Als The Raid 3 angekündigt wurde, gab es immerhin ein paar Infohäppchen: der Film soll nicht nach dem zweiten Teil spielen, sondern mittendrin bzw. zeitlich zwei Stunden vor dem Finale.

Unterdessen arbeitet Hollywood bereits an einem Remake zu The Raid, das von Patrick Hughes (The Expendables 3) inszeniert werden soll. Das Drehbuch dazu kommt von Brad Ingelsby, der zuvor etwa jenes zu Auge um Auge schrieb.

Iko Uwais (Jungpolizist Rama) und Yayan Ruhian (Mad Dog), die beide im Original Rollen spielten, sollen für die Choreografie des Remakes zuständig sein.