Auf der CinemaCon sprach Black über den Stand der Dinge beim neuen Predator-Film und teilte mit, in welchem Zeitrahmen die Handlung stattfinden wird.

Nicht zuletzt durch die Aliens versus Predator- sowie durch den Robert Rodriguez-produzierten Predators dürfte die Reihe einen ziemlichen Schaden genommen haben. Kein Wunder, dass Regisseur Shane Black zunächst alles andere als angetan von der Idee war, einen neuen Predator-Film für 20th Century Fox zu inszenieren. Erst als sie ihm versprachen, dass er aus dem Film ein Ereignis, ein Spektakel machen dürfe, habe er eingewilligt.

Der neue Predator-Film soll sich frisch anfühlen

"Ich werde Tag für Tag immer aufgeregter", so Black auf der CinemaCon in Las Vegas. "Ich meine, es gibt großartige Predator-Filme, aber tatsächlich mit der Idee zu spielen, daraus ein Event zu gestalten, nicht unbedingt in der Größe - es muss nicht wirklich groß werden - aber so, dass es sich wie ein Predator-Film anfühlt, für den man sich im Sommer anstellt, genau das haben wir vor. Lasst uns zurück zur Begeisterung und Innovation des Originalfilms, wo es sich alles noch frisch angefühlt hat. Ich möchte einfach nur einen Weg finden, um es wieder frisch zu gestalten, und genau das versuchen wir."

Black, der derzeit gemeinsam mit Fred Dekker am Drehbuch arbeitet, sprach auch die Information an, dass Arnold Schwarzenegger eventuell einen Auftritt haben könnte. "Das ist etwas, das wir uns genau ansehen. Und sobald die Dinge fortgeschritten sind und Form annehmen, werden wir herausfinden, wie wir die Tradition des wirklich bemerkenswerten ersten Teils und auch die anderen Filme ehren können."

Zumindest wäre die Möglichkeit da, dass Schwarzenegger ein Cameo absolvieren kann, denn wie Black ebenfalls mitteilt, spielt die Handlung des Films in der Gegenwart, somit also rund 31 Jahre nach den Ereignissen aus Predator, wenn man den Kinostart miteinbezieht. Man habe vor, sich mit Schwarzenegger zusammenzusetzen, um die Details zu besprechen. Derzeit sei das Drehbuch aber noch geheim.

Was meint ihr? Könnte es dieses Mal klappen?

Der US-Kinostart soll am 2. März 2018 erfolgen. Ein deutscher Kinostart steht noch aus.

Black ist demnächst erst einmal mit seinem neuen Film The Nice Guys mit Ryan Gosling und Russell Crowe in den Hauptrollen in den Kinos vertreten. Dieser startet am 2. Juni 2016 in den Kinos.

Bilderstrecke starten
(74 Bilder)