Im Grunde wegen eines Fehlers im Drehbuch zu The Machinist kam es so weit, dass Schauspieler Christian Bale rund 30 Kilogramm abnahm. Das verriet Michael Ironside, der in dem Film neben Bale zu sehen war und beispielsweise als Sam Fishers Stimme (Splinter Cell) bekannt ist.

Denn das Skript wurde in Wirklichkeit für einen viel kleineren Schauspieler geschrieben, der entsprechend weniger Kilogramm wog und eher Normalgewicht hatte. Bzw. hatte der Drehbuchautor zu der Zeit sein eigene Größe und das Gewicht genommen.

Bale aber ist mit 1,83 Meter größer und der Drehbuchautor passte das Gewicht nicht an diesen an, wodurch die Filmfigur also aufgrund dieses Fehlers abgemagert wirkte.

Als Bale schließlich die Rolle annahm, sagte er, dass der Drehbuchautor das Gewicht nicht ändern solle. Der Schauspieler wollte sehen, ob er auf das Gewicht heruntergehen kann. Die Gewichte also, die Christian Bale bzw. dessen Figur an die Wand im Badezimmer schreibt, waren damals dessen reale Gewichte.

Christian Bales Körpergewicht änderte sich im Laufe der Zeit drastisch. Zuletzt trug er für American Hustle eine dicke Wampe, überraschte danach aber bei der Oscar-Verleihung wieder mit einer schlanken Statur.