Mit The Legend of Conan wird Arnold Schwarzenegger schon bald in eine weitere seiner Kultrollen schlüpfen. Als King Conan könnte er die ursprünglich als Trilogie geplante Reihe endlich beenden. Tatsächlich könnte der Film der langerwartete Abschluss werden.

The Legend of Conan - Wird der Film der lang geplante Abschluss der Conan-Trilogie?

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Ist The Legend of Conan in Wahrheit Conan the Conqueror?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Conan the Conqueror (Conan der Eroberer) hätte 1987 nach Conan der Barbar und Conan der Zerstörer der dritte Film der Conan-Reihe und Abschluss der Trilogie werden sollen. Doch Schwarzenegger hatte genug vom Barbarentum und spielte lieber in John McTiernans Predator als ein weiteres Mal als Conan aufzutreten, wodurch die Produktion zu Conan the Conqueror gestoppt wurde und schließlich in der Development Hell landete, wo der Film lange vor sich hinschmorte, bis die verbrannten Reste als Kull The Conqueror mit Kevin Sorbo entsorgt wurden.

John Milius, der Regisseur des Originals wollte 2002 mit Schwarzenegger King Conan: Crown of Iron drehen, doch wieder kam etwas dazwischen. Dieses Mal war es Schwarzeneggers Wahl zum Gouverneur von Kalifornien.

Conan the Conqueror?

Nun kräht kein Hahn mehr nach Schwarzenegger. Dieses Mal ist er es, der das Projekt forciert. Auf dem Experience with Arnold Schwarzenegger-Event sprach die steirische Eiche über den neuen Conan-Film und nannte ihn nicht The Legend of Conan, sondern Conan the Conqueror.

"Conan the Conqueror", so Schwarzenegger, "in dem ich seit Jahren auf dem Thron sitze - Dekaden, und auf einmal wollen sie mich vom Thron stürzen. Diese Geschichte wird erzählt und der Film wird gemacht."

Derzeit befinde sich das Team auf der Suche nach einem geeigneten Regisseur. "Ja, (Produzent) Chris Morgan und ich treffen uns gerade mit Regisseuren. Das Interesse ist hoch und viele von ihnen sind Fans von Conan, aber wir haben es nicht eilig. Wir haben ein großartiges Drehbuch und was wir nun brauchen ist der richtige Regisseur für den Job."

Fit wie ein Turnschuh

Auch wenn er auf die 70 zugeht, sei Schwarzenegger zuversichtlich, dass er noch fit genug sei, um all seine Stunts für den neuen Conan-Film selbst zu übernehmen.

"Einer der Vorteile, wenn man jeden Tag trainiert, wenn man jeden Tag Fahrrad fährt, wenn man jeden Tag Workout betreibt, ist der, dass der Körper das Altern nicht so umsetzt wie bei anderen (Untrainierten). Wenn man in Form bleibt, kann man die zeit zurückdrehen. Ich fühl mich also großartig und bei meinen letzten Filmen habe ich meine Stunts selbst übernommen. Ich hab all das körperliche Zeug gemacht und es hat mich nicht umgehauen und ich habe noch genügend Energie und fühle mich großartig."

Hoffen wir, dass es noch genügend Conan-Fans da draußen gibt, damit sich die Mühen auch lohnen.

Spiele-Filme - Action-Helden der 1980er Jahre

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (74 Bilder)