Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, jetzt steht es endlich fest: Quentin Tarantinos Western The Hateful Eight wird im Herbst 2015 in die Kinos kommen. Die Dreharbeiten hingegen starten erst im Januar 2015.

Dass The Hateful Eight doch noch verfilmt wird, ist letztendlich keine Überraschung. Tarantino hatte es bereits angedeutet und erklärt, an einem neuen Drehbuch zu arbeiten. Auch die genannten Zeiträume für den Dreh und die Ausstrahlung wanderten bereits durch die Gerüchteküche. Zuletzt meinte sogar Schauspieler Kurt Russell, dass der Film Anfang 2015 gedreht wird.

Nachdem das Orginal-Drehbuch vor einiger Zeit ins Internet gelangte und Tarantino kein Interesse mehr an dem Projekt zeigte, ließ er es im April dieses Jahres auf einer Bühne von verschiedenen Darstellern vorlesen.

Darunter befanden sich neben Russell ebenso Samuel L. Jackson, Bruce Dern, Michael Madsen, James Remar, Amber Tamblyn, Walt Goggins und Zoe Bell. Ob diese Schauspieler ebenfalls im Film dabei sind, ist noch nicht bekannt. Es dürfte aber nicht ganz so unwahrscheinlich sein, nachdem auch schon Russell mehr zum Film wusste und ein entsprechendes Gerücht auftauchte.

Die Handlung bringt eine Postkutsche mit einem Schneesturm von ihrem Weg ab, wodurch eine Gruppe misstrauischer und erbarmungsloser Menschen im Nirgendwo landet. Darunter befinden sich ein abtrünniger Soldat, zwei konkurrierende Kopfgeldjäger sowie eine weibliche Gefangene.