Früher war alles besser - Infos

Originaltitel: Mielensäpahoittaja

Auf einer Farm im ländlichen Finnland lebt ein alter griesgrämiger Mann (Antti Litja), der sich mit der modernen Welt absolut gar nicht identifizieren kann. Technischen Fortschritt hält er für überflüssig und weichmachend. Außerdem ist die Jugend von heute in seinen Augen faul, weinerlich und ohne jegliche Moralvorstellung.

Seit dem er seine demenzkranke Frau (Petra Frey) in eine Pflegeeinrichtung geben musste, kümmert sich der mürrische Bauer alleine um Haus und Hof. Stoisch erledigt er Tag für Tag seine Arbeit. Als er jedoch auf der Treppe ausrutscht und sich eine Knöchelverletzung zuzieht, ist er gezwungen einen Arzt aufzusuchen. Ein absoluter Alptraum für den Misanthropen, denn das bedeutet in die Stadt fahren zu müssen und das widerum bedeutet Kontakt mit Menschen.

Der Arzt verdonnert ihn zu mehreren Wohen Physiotherapie und so ist der Griesgram gezwungen, zu seinem Sohn Poika (Iikka Forss) und dessen Familie nach Helsinki zu ziehen.

Keiner ist wirklich glücklich mit der Situation, denn der Kontakt zwischen Vater & Sohn war in den letzten Jahren alles andere als gut. Poikas Vater mischt sich überall ein und tut seinen Unmut darüber kund, wie die Familie ihre Angelegenheiten händelt.

Allerdings hinterlassen die neuen Eindrücke Spuren beim alten Mann und so beginnt er, sich seiner Familie ein wenig zu öffnen.

Nationalität: Finnland

Früher war alles besser - Official Trailer