In der kommenden Ausgabe des Empire-Magazins gibt es nicht nur massig neue Bilder zu Marvel's The First Avenger: Civil War, es gibt auch neue Details zu Cameos, zum kontroversen Ende und zu Testvorführungen.

The First Avenger: Civil War - Neue Bilder, kontroverses Ende bestätigt, Testpublikum gespalten

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 13/181/18
Frank Grillo als Brock Rumlow a.k.a. Crossbones
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Titelthema des aktuellen Empire-Magazins ist mal wieder Marvel Studios kommender Avengers 2.5. Und so wie es sich gehört, gibt es auch neue Informationen und Details zum Clash der Waffenbrüder.

Bestätigte Rollen und Cameos

ACHTUNG: SPOILERGEFAHR! Die folgenden Informationen könnten von Manchen als Spoiler angesehen werden, weswegen hier der obligatorische Hinweis auf spoilerlastige Informationen folgt. Lesen auf eigene Gefahr hin.

Zum einen wurde bestätigt, welche Rolle Martin Freeman übernehmen wird. Tatsächlich wird er wie bereits vermutet Everett Ross, den US-Regierungsexperten in Bezug auf das afrikanische Land Wakanda, verkörpern. In Civil War ist Ross zudem auch ein Mitglied des Joint Counter Terrorist Centre und soll laut Empire auch in Black Panther auftauchen.

Des Weiteren wurde nun bestätigt, dass auch Gwyneth Paltrow als Pepper Potts mit von der Partie sein wird, was an sich auch keine große Überraschung sein dürfte. Immerhin steht Tony Stark a.k.a. Iron Man als Gegenspieler von Steve Rogers a.k.a. Captain America im Fokus des Films.

Kontroverses Ende und gespaltenes Publikum

Die Russo-Brüder haben es bereits mehrfach erwähnt: die Fans müssen sich auf etwas Schockierendes gefasst machen. Was genau, das kann man sich denken, wenn man die Comicvorlage kennt.

"Die Konsequenzen aus Civil War werden eine noch wesentlich bedeutsamere Auswirkung haben als The Return of the First Avenger", so Joe Russo im Interview. "In Civil War werden wir die Psychologie des Marvel Cinematic Universe verändern. Und es wird ein extremer Wandel werden."

Wie extrem, das hat das Testpublikum bereits zu spüren bekommen. Tatsächlich soll es gespalten reagiert haben. Aber nicht im negativen Sinne. Vielmehr soll der Film das Publikum zum Nachdenken angeregt haben. Wer hat recht und wer liegt falsch? Das soll im Gegensatz zur Comicvorlage weniger deutlich sein.

Synopsis

In Marvels The First Avenger: Civil War leitet Steve Rogers das neue Avengers-Team in seinen Anstrengungen, die Sicherheit der Menschheit zu gewährleisten. Aber nachdem die Avengers in einen erneuten Vorfall mit Kollateralschaden verwickelt werden, führt der politische Druck zur Einrichtung eines Systems der Rechenschaftspflicht, angeführt durch ein Verwaltungsorgan, um das Team zu lenken und zu beaufsichtigen. Der neue Status Quo führt zu einem Bruch der Avengers und führt zur Bildung zweier Lager - eine angeführt durch Steve Rogers und seinem Wunsch nach freien Avengers, die für die Sicherheit der Menschheit garantieren, ohne dass sich die Regierung einmischt. Und eine, die Tony Starks überraschende Entscheidung folgt, Die Aufsicht und Verantwortlichkeit der Regierung zu überlassen.

Marvel's The First Avenger: Civil War startet voraussichtlich am 28. April 2016 in den Kinos und läutet die Marvel Phase 3 ein.

The First Avenger: Civil War - Civil War Empire

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

The First Avenger: Civil War - Civil War Empire

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 13/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aktuellstes Video zu The First Avenger: Civil War

The First Avenger: Civil War - Offizieller Trailer #2 (deutsch)4 weitere Videos