'Captain America'-Darsteller Chris Evans räumte mit den Berichten auf, laut denen er sich eine Auszeit der Schauspielerei nehmen möchte. Zwar sprach er das Thema in einem Interview mit Glamour an, doch er sei falsch verstanden worden.

The First Avenger: Civil War - Chris Evans unterschrieb für sechs Marvel-Filme, Auftritt in Thor 2 zählt nicht dazu

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/29Bild 13/411/41
Weitere Auftritte von Captain America sind bereits sicher.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine Auszeit möchte er sich nicht nehmen - im Gegenteil, für insgesamt sechs Marvel-Filme unterschrieb er, die er auch drehen wolle. Schließlich habe Marvel sein Leben verändert und es sei das Größte, was ihm bisher passiert sei.

Vielmehr wollte er in dem Interview ausdrücken, künftig weniger andere Rollen anzunehmen und nicht mehr aktiv nach diesen zu suchen. Stattdessen wolle er sich mehr auf das Führen der Regie sowie seine Arbeit für Marvel konzentrieren. Bedeutet also, dass man ihn vor der Kamera hauptsächlich in Marvel-Produktionen als Captain America sehen wird, während er für andere Filme die Regie führt.

Zu den sechs Filmen gehört übrigens nicht Thor 2: The Dark World, wo er einen Cameo-Auftritt hatte. Der Film sei vertraglich separat festgehalten worden. Somit dürfte also klar sein, dass er nach Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron sicherlich auch noch für Captain America 3 und The Avengers 3 bereitstehen wird.

Zu sehen sein wird Chris Evans aber erst einmal am 27. März in Captain America 2: The Return Of The First Avenger.