Sylvester Stallone zwitscherte über Twitter ein paar Neuigkeiten zum kommenden The Expendables 3 und gab an, in welche Richtung der dritte Teil um die alternden Haudegen gehen könnte.

The Expendables 3 - Stallone will mehr Humor und junge Darsteller, Steven Seagal nicht dabei

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Expendables 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Steven Seagal wird nicht in The Expendables 3 mitspielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Derzeit schreibe er noch am Drehbuch, welches "Berge von Überraschungen" enthalte. Was Expendables 3 brauche, sei unter anderem mehr Humor, auch wenn die Filme schon immer humoristisch mit ein paar dramatischen Momenten ausgelegt waren.

Auf der anderen Seite bräuchte der dritte Teil frisches Blut, also jüngere Darsteller, die laut Stallone zwischen 22 bis 27 Jahre alt sind. Was er aber nicht wolle, seien muskelbepackte Kerle, sondern Technik-Spezialisten und Superhirne. Die Rolle der knallharten Actionhelden würden damit also nach wie vor Sly und Co. übernehmen.

Auch bräuchte man eine junge Frau, die kein Sex-Symbol darstellt, sondern lustig, echt und hart sei. Auch twitterte er eine Absage: Steven Seagal wird nicht mitspielen, Stallone hat aber die Hoffnung, dass es mit Jackie Chan klappt.

Gedreht werden soll The Expendables 3 wohl noch in diesem Jahr und im kommenden Jahr schließlich in die Kinos kommen.

Zuletzt hieß es, dass Tom Sizemore möglicherweise den Bösewicht spielen könnte. Und Ende Januar meinte Stallone, dass vielleicht Bill Clinton mitspielen werde. Nach einem Scherz hörte sich das übrigens nicht an.