Update: Sylvester Stallone zwitscherte über seinen Twitter-Kanal Rätselhaftes, das am Ende eine Quasi-Bestätigung von Mel Gibson sein dürfte. Dort schrieb er kurz und knapp: "Mad Max vs Barney Ross……"

Eine der bekanntesten Rollen von Mel Gibson ist natürlich Mad Max, während Sly in The Expendables Barney Ross verkörpert. Und laut Gerüchten tritt Gibson im dritten Teil gegen Stallone und dessen Team an.

Eine offizielle Bestätigung ist das aber noch nicht.

Ursprüngliche Meldung 12.07.2013: Die Fanseite expendablespremiere.com will ein paar Info-Häppchen zur möglichen Story von The Expendables 3 erfahren haben, die sich mit einer älteren Aussage von Sylvester Stallone decken.

The Expendables 3 - Stallone bestätigt Mel Gibson *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Expendables 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Spielt Bill Clinton also doch mit?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So soll Jackie Chan ein ehemaliges Mitglied der Expendables spielen, das Stallone und dessen Team unter die Arme greift, um den Präsidenten zu beschützen.

Interessant daran ist, dass Stallone in der Vergangenheit bereits deutlich machte, gerne den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton für eine Rolle haben zu wollen. Das teilte er damals auf der Premiere seines Filmes Shootout - Keine Gnade mit. Was sich für viele wie ein Scherz anhörte, sollte aber wohl keiner sein. "Du denkst, ich mache einen Scherz, oder?", sagte Sly mit ernster Miene.

Neben Jackie Chan soll ebenfalls Jet Li zurückkehren, was übrigens das zweite Mal darstellen würde, dass die beiden Kampfkünstler in einem Film auftauchen. Erst 2008 spielten beide Seite an Seite in The Forbidden Kingdom.

Zudem berichtet die Fanseite, dass Donnie Yen ursprünglich eine Rolle spielen sollte, inzwischen aber nicht mehr an Bord ist.

Zuletzt kam das Gerücht auf, Mel Gibson spiele den Bösewicht in The Expendables 3 und müsse sich unter anderem Steven Seagal stellen. Beide wurden bereits häufiger mit dem Projekt in Verbindung gebracht - Gespräche hatte es laut Stallone zumindest mit Seagal bereits gegeben.