Jetzt ist es (mehr oder weniger) offiziell. Eine noch geheime Quelle (Sylvester Stallone selbst?) hat Ain’ It Cool News gegenüber verraten, dass „Governator“ Arnold Schwarzenegger sich einen Tag Auszeit von der Gouverneursverantwortung genehmigt und in Sylvester Stallones kommendem Actionvehikel „The Expendables“ mitwirkt.


Die harten Jungs der 80er versammeln sich so langsam, auch wenn Spielverderber Jean Claude van Damme das Angebot ausschlug ebenfalls der Wiedervereinigung der Ikonen beizuwohnen.

Das macht aber nichts angesichts der Kniffe, die sich der Quelle zufolge in die Handlung geschlichen haben. Arnie spielt nämlich sich selbst als Gouverneur Arnold Schwarzenegger, der mit Stallones Leinwandcharakter eine gemeinsame Vergangenheit teilt. Und zwar bei keinem geringeren Anlass als den Dreharbeiten zu „Conan der Barbar“!


Das sieht ganz nach einem humorvollen Umgang mit den eigenen Vergangenheiten aus, da mag man es schon verkraften, wenn einige hochkarätige Darsteller abspringen (Ben Kingsley musste durch Eric Roberts aus „The Dark Knight“ ersetzt werden).

Aber keine Sorge um die Darstellerriege. Ein Darsteller, der kürzlich mit „The Wrestler“ sein spektakuläres Comeback hingelegte, ist ebenfalls definitiv dabei. Mickey Rourke gab seine Teilnahme endlich offiziell bekannt.


Mit diesem schlagkräftigen Team, dem auch Dolph Lundgren angehört, ist Stallone zuversichtlich, dass ihm die richtige Balance zwischen Action, Humor und glaubwürdigen Emotionen gelingt. Der Produktionsbeginn ist für nächsten Monat angesetzt. Wir freuen uns drauf.