Nachdem wir erst vor wenigen Tagen berichteten, dass Christopher Nolan laut Gary Oldman trotz Absage für ein mögliches Batman 4 als Regisseur doch nicht gänzlich ausgeschlossen ist, gibt es von Warner Bros. nun überraschende Infos.

Bei einem Reboot wäre sicherlich auch wieder Platz für Joker und Co.

Wie die Los Angeles Times berichtet, plant Studio-Chef Jeff Robinov weitere Batman-Filme. Allerdings nicht als direkte Fortsetzungen zu The Dark Knight Rises, sondern als Reboot der Reihe. Robinov sagte: "Wir haben jetzt den dritten Batman-Film, doch danach müssen wir Batman neu erfinden.

Zwar soll die Regie nicht Christopher Nolan übernehmen, zumindest vom jetzigen Standpunkt aus. Nolan aber soll das Ganze mit seiner Produktionspartnerin und Ehefrau Emma Thomas produzieren. Somit wird der Regisseur also auch am nächsten Batman-Film mitwirken, Robinov müsse sich mit ihm noch unterhalten, wie der nächste Schritt aussehen wird.