Joseph Gordon-Levitt spielt in The Dark Knight Rises einen Polizisten, der im Grunde ähnliche oder auch identische Eigenschaften zu Batman aufweist. Der perfekte Held also. Und tatsächlich deutete Regisseur Christopher Nolan am Ende an, dass die Reihe mit ihm als Robin fortgesetzt werden könnte.

The Dark Knight Rises - Joseph Gordon-Levitt spricht über Finale *Spoiler*

alle Bilderstrecken
Das Finale lässt vermuten, dass Robin in Batmans Fußstapfen tritt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/23Bild 7/291/29

Doch offenbar hatte man bei Warner Bros. mit dieser Andeutung nicht vor, die Reihe mit Robin fortzusetzen. Während der Promotour zu The Dark Knight Rises kam Joseph Gordon-Levitt auf dieses Finale zu sprechen und erklärte, dass man dies nicht als Einführung von Robin verstehen sollte.

Stattdessen solle man es als großartiges Finale der Trilogie sehen. "Batman ist mehr als ein Mann, er ist ein Symbol. Jeder kann ein Held sein. Wir alle tragen Helden in uns. Dieses Thema zieht sich durch die gesamte Trilogie", so Joseph Gordon-Levitt weiter.

Es ging also nur um das Erbe von Batman und darum, dieses durch das Finale anzudeuten. Ob es jemals einen Film mit Joseph Gordon-Levitt als Robin geben wird? "Nicht ich entscheide solche Dinge", so der 31-Jährige.

Laut Gerüchten soll man hinter den Kulissen bereits an einem Batman-Reboot arbeiten, das auf der Cartoon-Serie The Batman basiert. Hier ist Batman deutlich jünger und steht noch am Anfang seiner Heldenkarriere.

Aktuellstes Video zu The Dark Knight Rises

The Dark Knight Rises - Official US-Trailer #38 weitere Videos