The Crowded Room könnte für Schauspieler Leonardo DiCaprio eine größere Herausforderung werden. Nachdem er mit Filmen wie The Wolf of Wall Street, Der große Gatsby, Django Unchained, Shutter Island, Inception, Titanic und Co. bewies, dass er die verschiedensten Rollen verkörpern kann, muss er in dem genannten Film gleich 24 verschiedene Persönlichkeiten darstellen.

The Crowded Room - Leonardo DiCaprio spielt Mann mit 24 verschiedenen Persönlichkeiten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 1/201/20
Eine Rolle mit 24 Persönlichkeiten: vielleicht klappt es ja diesmal für einen Oscar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn darin spielt er den 2014 verstorbenen Billy Milligan, der insgesamt 24 Persönlichkeiten besitzt und in Daniel Keyes Tatsachenroman The Minds of Billy Milligan (Die Leben des Billy Milligan) festgehalten wurde.

Milligan litt unter multiple Persönlichkeitsstörung, was auf schwere Misshandlungen und sadistischen sexuellen Missbrauch im Kindesalter zurückzuführen ist. Nachdem er 1977 wegen der Vergewaltigung von drei Frauen verhaftet wurde, sprach man ihn erst viele Jahre später frei, nachdem bewiesen wurde, dass die Persönlichkeiten die Taten ohne das Wissen von Billy begangen haben.

Insgesamt 24 verschiedene Leute wohnten also im Körper von Milligan, darunter der kriminelle Philip, der Drogendealer Kevin, die schüchterne und einsame Adalana, der Achtjährige David, der korrekte Engländer Arthur, der unglaublich starke Ragen, der Betrüger Allen, der Entfesselungskünstler Tommy und April, deren einzige Ambition es ist, Billy Milligan Stiefvater zu töten. Und natürlich noch einige mehr, wie etwa Männer, Frauen und Kinder.

Und all diese 24 Charaktere muss Leonardo überzeugend verkörpern, was sicherlich sehr interessant werden dürfte. Vor allem der Wechsel zwischen diesen.