Denzel Washington ist einer jener Schauspieler, auf die fast immer Verlass ist. Seine Filmewahl ist meistens so appetitlich, daß eigentlich kaum ein Jahr ohne 1,2 Kino-Audienzen bei „the man“ vergeht.


Denzel Washington

Auch „The Book Of Eli“, sein neuester Film, dürfte wieder einen Besuch wert sein, denn hier handelt es sich um einen postapokalyptischen Western, der von den Hughes-Brüdern („From Hell“, „Menace to Society“) in Szene gesetzt wird. Das Originaldrehbuch stammt von Gary Whitta und wurde von Ahtony Peckham überarbeitet. Die überaus interessante Besetzung wird komplettiert von Mila Kunis („Max Payne“), Gary Oldman („The Unborn“), Jennifer Beals („Flashdance“ - huch!?) und Ray Stevenson („Punisher – War Zone“).


Die Hughes-Brüder

Denzel Washington spielt einen einsamen Helden namens Eli, der sich durchs Ödland eines Amerika der nahen Zukunft schlagen und ein Buch beschützen muss, das der Schlüssel zur Rettung der Menschheit sein könnte. Oldman spielt Carnegie, den Despoten eines behelfsmäßigen Städtchens ohne Gesetze, der sich das Buch unter den Nagel reißen will. Kunis spielt eine Frau namens Solara, die zunächst angeheuert wird, um Eli zu betrügen, ihn aber danach in seinem Vorhaben unterstützt.


Mila Kunis

Mit den Dreharbeiten wird im Februar in New Mexico begonnen. Der deutsche Kinostart darf für das nächstes Jahr angepeilt werden.