Die reinen Dreharbeiten zu Avengers 4 sind schon länger beendet, selbst die Nachdrehs sind schon im Kasten. Nun gilt es, alle Puzzleteile in der Post-Production zusammenzufügen und den Film fertigzustellen. Und der aktuelle Rohschnitt soll laut Regisseur Joe Russo eine Laufzeit von rund drei Stunden haben.

In Avengers 4 werden die offenen Fragen hoffentlich alle beantwortet

ACHTUNG: SPOILERGEFAHR!

Der Cliffhanger am Ende von The Avengers: Infinity War lässt offen, ob diejenigen, die durch Thanos ausgelöscht wurden, nun tatsächlich tot sind oder doch eher im Seelenstein gefangen sind. Die Regisseure Joe und Anthony Russo hatten bereits bestätigt, dass eine Fantheorie tatsächlich stimmt. Ist es diese? Wie dem auch sei, der noch unbetitelte Avengers 4 wird sehnlichst erwartet und wenn alles nach Plan läuft, wird es bereits im April 2019 soweit sein. Und das Finale der ersten drei Marvel Phasen wird wahrlich ein langer Kampf, wie Joe Russo in einem Instagram-Live-Chat im Rahmen der Eröffnung seiner Bar Duello in Los Angeles verriet. "Die Laufzeit von Avengers 4 beträgt aktuell rund drei Stunden", so Russo auf die Frage, wie lange der Film sein wird. "Wir werden sehen, ob das so bleibt, aber momentan sind es drei Stunden."

In der Regel verhält es sich so, dass der Rohschnitt meist länger ist als die finale Kinofassung. Gut möglich also, dass im Schnittraum noch einige Szenen rausfallen und die finale Laufzeit knapp unter drei Stunden betragen wird. Joe Russo ließ zudem wissen, dass das Team derzeit an den VFX-Shots arbeitet. "Wir sind bei der Hälfte des Editing-Prozesses angelangt. Und wir kratzen grade noch an der Oberfläche unserer VFX-Shots. Es gibt weit über 3000 VFX-Shots im Film. Diese brauchen eine Menge Zeit und Energie und wir sind noch in einer frühen Phase. Wir haben gerade auch erst die Arbeit mit Alan Silvestri am Soundtrack begonnen und schneiden den Film zur Zeit."

The Avengers: Infinity War hat eine Laufzeit von 149 Minuten - eine beachtliche Länge für einen Superheldenstreifen. Sollte Avengers 4 tatsächlich bei den drei Stunden bleiben, kann das nur bedeuten, dass Joe und Anthony Russo Großes vorhaben. Aber für das große Finale des bisherigen Marvel Cinematic Universe dürfte das nur recht sein. Disney selbst hat keine Zeitvorgaben gemacht. Und das, obwohl es den Studios meist lieber ist, wenn ihre Filme kürzer, denn länger sind.

Voraussichtlicher Kinostart von Avengers 4 ist der 25. April 2019.