Im Rahmen von Hail, Caesar!, dem neuen Film der Coen-Brüder sprach Josh Brolin auch ein wenig über seine kommende Antagonistenrolle im Zweiteiler The Avengers: Infinity War.

The Avengers: Infinity War - Part 1 - Josh Brolin: Thanos ist einer meiner besseren Karriereentscheidungen

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Thanos ist der große Widersacher des Marvel Cinematic Universe
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Josh Brolin als Thanos aussehen wird, das haben wir bereits sehen können. So etwa in James Gunns Guardians of the Galaxy, wo er einen kurzen Auftritt hatte. Doch seinen richtigen Einsatz wird Brolin im gigantischen Finale des Marvel Cinematic Universe haben - im Zweiteiler Marvel's The Avengers: Infinity War. Die beiden Filme, die jeweils 250 Millionen Dollar kosten werden, werden Thanos endlich auf die Avengers und vielleicht auf die Guardians of the Galaxy loslassen. Ein Kampf, den angeblich nicht alle überleben werden.

Josh Brolin spricht über Thanos

In einem Interview zu seinem neuen Film Hail, Caesar! sprach Brolin nun auch ein wenig über Thanos. Was er gleich zu verstehen gibt, er spielt ihn, er spricht ihn nicht nur.

"Es ist keine Synchronisation", so Brolin, "es ist Motion Capturing. Ich bin da. Ich bin da und ich bin nicht in einer Kabine. Ich werde gefilmt. Ich habe ziemlich viel Müll in meinem gesicht. Ich werde von vielleicht 34 Kameras gefilmt? 36 Kameras? So in etwa. Jede Bewegung, alles. Es ist daher ziemlich neu für mich, sehr aufregend und sehr nervenaufreibend. Aber ich vertraue diesen Kerlen. Wir wollen uns schon sehr bald treffen, um über den weiteren Verlauf von Thanos in den nächsten Jahren zu sprechen und es ist sehr aufregend. Es ist eine der besseren Entscheidungen, die ich jemals getroffen habe."

The Avengers: Infinity War Teil 1 startet am 26. April 2018, gefolgt von The Avengers: Infinity War Teil 2 am 25. April 2019.