Nach anfänglichen Gerüchten ist es nun bestätigt: Joss Whedon wird nach The Avengers: Age of Ultron nicht mehr das Regiezepter schwingen. Stattdessen werden Anthony und Joe Russo, das Regie-Gebrüder-Gespann von Captain America 2 und Captain America: Civil War bei The Avengers: Infinity War - Part 1 und Part 2 Regie führen.

Bislang sind Anthony und Joe Russo als Regisseure der beiden Marvel Studios-Filme Captain America 2: The Return of the First Avenger und Captain America: Civil War bekannt. Erste Gerüchte Anfang Oktober wiesen darauf hin, dass Marvel Studios den beiden Regisseuren weitaus mehr anvertrauen wollen als nur die Captain America-Reihe. So sollen sie im Gespräch für den Zweiteiler The Avengers - Infinity War Part 1 und 2 sein.

Und nun haben gestohlene Emails vom #GoP-Hackerangriff erneut geheime Details ans Licht gebracht. Denn nun ist es bestätigt: Die Russo-Brüder werden bei Infinity War Regie führen, bei beiden Teilen, was natürlich auch bestätigt, dass sie back to back gedreht werden. Und wie kommt es, dass Filmdetails aus dem Repertoire von Marvel Studios durch den die Sony Pictures-Leaks an die Öffentlichkeit gelangt sind? Nun, wie man weiß, haben Marvel Studios und Sony Pictures Gespräche wegen einem möglichen Auftritt Spider-Mans in Captain America: Civil War geführt. Und die Russo-Brüder führen da nun mal Regie.

In Email-Gesprächen mit Sony Pictures' Motion Picture Chief Amy Pascal zeigte sich Joe Russo enttäuscht, dass die Gespräche zwischen Sony Pictures und Marvel Studios bezüglich Spider-Man zu keinem Ergebnis geführt haben. Was aber wichtiger ist, Russo versicherte Pascal, dass das Engagement der Russo-Brüder als Regisseure beim Sony Pictures-produzierten The Gray Man sich nicht mit ihrem Engagement als Regisseure bei The Avengers: Infinity War Part 1 und 2 überschneiden werde.

Im Grunde ist das eine Entwicklung, die abzusehen war, denn Joss Whedon unterzeichnete nur einen weiteren Vertrag, der bis 2015 gehen sollte. In dieser Zeit war Whedon der kreative Kopf der Marvel Phase 2, was im Finalfilm The Avengers: Age of Ultron resultiert. Die Russos treten damit also in Whedons Fußstapfen, und werden wohl die kreative Leitung der Marvel Phase 3 übernehmen.

In weiteren Emails boten die Russos ihre Hilfe als Produzenten bei kommenden Spider-Man-Filmen an. Das würde allerdings dazu führen, dass die bisherigen Produzenten Avi Arad und Matthew Tolmach das Boot verlassen müssten. Wie man den Emails entnehmen kann, befindet sich Pascal derzeit in einer brenzligen Lage ob der Spider-Man-Reihe. Sie wisse einfach nicht, was sie tun, und was als nächstes in Sachen Spider-Man in die Produktion gehen soll.