Terminator hat einen neuen Besitzer! Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass die Management-Agentur CAA ein Rechtepaket zusammenschnürte, das diversen Studios angeboten wurde. Arnold Schwarzenegger ist ebenfalls ein Bestandteil dieses Paketes, den das höchstbietende Studio mit dazubekommt.

Zwei Terminator-Filme sind garantiert drin

Beinahe hätte das Studio Lionsgate die Rechte an der Terminator-Reihe übertragen bekommen, doch dann überraschte der Indie-Finanzgeber Annapurna Films (Unternehmen von Megan Ellison) mit einem "dramatischen Einsatz".

Wie hoch die Summe ist, die geboten wurde, ist nicht bekannt. Anfangs wurde das Rechtepaket für einen Preis von 36 Millionen US-Dollar angeboten. Megan Ellison ist die Tochter Oracle-Gründer Larry Ellison und im Filmgeschäft als Finanzgeberin tätig.

Terminator ist ihr erstes großes Projekt, zuvor investierte sie in kleinere Filme, darunter etwa in den kommenden Thriller rund um Osama Bin Laden. Im Jahr 2018 gehen die Rechte wieder zurück an James Cameron, der allerdings kein Interesse mehr an Terminator zeigt.