Das Tauziehen hat ein Ende: Jai Courtney wird im Reboot der Terminator-Reihe in die Rolle des Kyle Reese schlüpfen.

Terminator: Genisys - Jai Courtney wird im Reboot in die Rolle des Kyle Reese schlüpfen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 64/901/90
Jai Courtney in Stirb Langsam - Ein guter Tag zum Sterben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zuletzt hieß es noch, dass zwei Darsteller für die Rolle vorgesehen seien: Jai Courtney, den man nun engagiert hat, und Boyd Holbrook. Ursprünglich hieß es, dass Holbrook die besseren Chancen hätte. Während man Holbrook eher aus Dramen wie Milk oder Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll kennt, konnte man Courtney zuletzt in I - Frankenstein sehen. Demnächst wird er auch in Divergent - Die Bestimmung zu sehen sein. Kennen dürften ihn die meisten als John McClanes Sohn Jack in Stirb Langsam - Ein guter Tag zum Sterben. Genug Erfahrung mit großen Produktionen im Actionbereich hat er also, vielleicht hat dies die Eintscheidung mit beeinflusst.

Paramount Studios und Skydances Terminator-Reboot soll eine eigenständige Trilogie werden. Bis auf Arnold Schwarzenegger, der als Terminator-Ikone bislang in jedem Terminator-Film mehr oder weniger dabei war, werden alle Rollen neu besetzt. John Connor wird von Jason Clarke gespielt, während Emilia Clarke, die man als Daenerys Targaryen aus Game of Thrones kennt, seine Mutter Sarah Connor spielen wird.

Das Drehbuch stammt von Laeta Kalogridis. Regie führen wird dieses Mal Alan Taylor, der bereits bei Thor - The Dark Kingdom auf dem Regiestuhl saß.