Zum bereits stargespickten Cast des kommenden Terminator: Genesis könnte schon bald ein weiterer bekannter Name hinzustoßen: J.K. Simmons, bekannt als griesgrämiger Chefredakteur J. Jonah Jameson der alten Spider-Man-Trilogie von Sam Raimi.

Terminator: Genisys - J. K. Simmons soll zum Cast des neuen Terminator-Streifen hinzustoßen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTerminator: Genisys
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 64/651/65
J.K. Simmons könnte womöglich bald Teil des 'Terminator: Genesis'-Cast werden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

J.K. Simmons, den meisten sicherlich als J. Jonah Jameson, Chefredakteur des Daily Bugle in Saim Raimis Spider-Man-Trilogie bekannt, ist ein sehr beschäftigter und talentierter Schauspieler, der seine Künste nicht nur markanten Charakteren in Filmen und Serien leiht, sondern sich auch als Synchronsprecher für Zeichentrickserien und Animes betätigt, selbst in Spielen wie Portal 2 und Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 kann man seine Stimme hören.

Und wenn alles so verläuft, wie es sich die Verantwortlichen vorstellen, dann wird Simmons auch im kommenden Terminator: Genesis zu sehen sein. Sollte er den Part übernehmen, würde er neben Arnold Schwarzenegger, der höchstwahrscheinlich wieder in seine bekannteste Rolle als Terminator schlüpft, Emilia Clarke als Sarah Connor, Jason Clarke als John Connor und Jai Courtney als Kyle Reese auftreten und die Rolle eines abgehalfterten Detective übernehmen, der die Geschehnisse um Sarah Connor seit 1984 verfolgt [dem Jahr, in dem James Camerons Terminator erschien].

Regie bei der Produktion von Paramount Pictures und Skydance Productions führt Alan Taylor, Regisseur von Thor: The Dark Kingdom und mehreren 'Game of Thrones'-Episoden.