Der Start der fünften Staffel von Game of Thrones steht kurz bevor. Zu diesem Anlass haben die Macher von Terminator: Genisys ein ganz besonderes Tribute-Video für Sarah Connor-Darstellerin Emilia Clarke entworfen. Außerdem sprechen die Stars über das, was den neuen Terminator für sie so herausragend macht.

Terminator: Genisys - Game of Thrones-Tribut und was die Stars über den Film sagen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTerminator: Genisys
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 64/651/65
Sarah Connor aka Daenerys Targaryen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Emilia Clarke wird in Terminator: Genisys die Mutter des Widerstands Sarah Connor verkörpern. Allerdings nicht die Sarah Connor, wie man sie m ersten Terminator von 1984 zu Gesicht bekam, eine Sarah Connor, die beschützt werden musste, sondern eine starke junge Frau, die mit ihrem Terminator-Paps für mächtig Action sorgt. Und da Clarke auch Daenerys Targaryen in HBOs Erfolgsserie Game of Thrones verkörpert, haben sich die Macher von Terminator: Genisys erlaubt, ihr einen ganz besonderen Tribute-Clip zu widmen. Darin sieht man erst den Eisernen Thron, bevor sich dieser in Sarah Connor verwandelt.

9 weitere Videos

Terminator: Genisys ist aber auch ein gewagtes Unterfangen und der Versuch, eine neue Trilogie zu starten, die das bisherige Universum auf den Kopf stellen soll. In Interviews teilten die Stars des Films mit, was sie an Terminator: Genisys faszinierte.

"Das Drehbuch erweitert unsere vorgefasste Vorstellung davon, wer John Connor ist", so Jason Clarke, der Darsteller des Widerstandführers. "Ich wusste von daher, dass ich nicht einfach auftauchen und einen harten Militärburschen hinlegen kann. Da ist noch viel mehr als das."

Doch das Publikum, das sich einen Terminator-Streifen ansieht, ist nicht wegen John Connor da, sondern wegen dem titelgebenden Cyborg, dem Terminator. Und den spielt ja erneut Arnold Schwarzenegger, wenn auch in einer abgewandelten Version. "Wie cool ist es, keine Schmerzen zu verspüren? Wie cool ist es, eine Maschine zu sein? Man kann unzerstörbar sein", so Schwarzenegger. "Es ist ein heldenhafter Charakter. Ich denke, die Leute werden all das lieben."

Terminator: Genisys startet am 9. Juli dieses Jahres in den Kinos.