Nicht nur die Dinos kehren 2015 nach längerer Abstinenz mit "Jurassic World" zurück ins Kino, auch der berühmteste Killerroboter aller Zeiten versucht noch einmal ein Comeback - der Terminator is back. Und zwar der einzig wahre Terminator - Sir Lord Prof. Dr. Arnold Governator Schwarzenegger der Erste.

Terminator: Genisys - Erstes Poster, Trailer kommt am Donnerstag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 59/641/64
Das Poster zu Terminator: Genisys.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ob dieses Comeback dem schon deutlich angegrauten Terminator-Star gelingen kann, steht noch in den Sternen, allerdings werden wir schon sehr bald mehr über "Terminator Genisys" erfahren. Denn am morgigen Donnerstag wird der erste Trailer des Films veröffentlicht. Und der wird hoffentlich auch einen guten Blick auf die gealterte Eiche aus der Steiermarck liefern. Sicher einer der Punkte, auf die Fans der Filmreihe am meisten gespannt sind, schließlich sind seit Arnies letztem Auftritt als Terminator bereits satte 12 Jahre vergangen, mittlerweile ist der Kultstar 67 Jahre alt. Machen wir uns nichts vor: Das ist eigentlich zu alt für den Terminator. Umso interessanter wird es, wie der Film ihn einsetzen wird.

Als kleinen Vorgeschmack wurde schon einmal ein erstes Poster für den Film veröffentlicht, welches allerdings wenig neues zeigt. Lediglich der (leicht zerbröselte) Metallschädel eines Terminator ist zu sehen, so wie er in nahezu allen Promotion-Postern der Terminator-Reihe auftauchte.

"Terminator Genisys" ist nach "Terminator", "Terminator 2: Tag der Abrechnung", "Terminator: Rebellion der Maschinen" und "Terminator: Die Erlösung" der fünfte Kinofilm des wegweisenden Sci-Fi-Franchises um einen zeitreisenden Killerroboter, welches 1984 von Hollywoods Großmeister James Cameron ins Leben gerufen wurde. Er zog sich allerdings nach Teil 2 von dem Franchise zurück, ebenso wie Linda Hamilton, die in den ersten beiden Teilen in der Rolle der Sarah Connor zu sehen war. Schwarzenegger blieb den Franchise jedoch treu, setzte allerdings für "Terminator: Die Erlösung" aus, bzw. war darin nur in einer digitalen Jung-Version zu sehen.

"Terminator Genisys" erschafft ein alternatives Zeitkontinuum, in dem die junge Sarah Connor von einem alten T-800 Modell, gespielt von Schwarzenegger, beschützt wird. Sarah Connor wird von "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke gespielt. Neben den beiden zentralen Figuren der Saga werden aber auch Kyle Reese (diesmal gespielt von Jai Courtney) und John Connor in dem Film auftauchen. Hierbei wird allerdings noch zu klären sein, wie ein erwachsener John Connor und eine junge Sarah Connor im gleichen Film existieren können. Aber gut, in einem Universum, in dem Zeitreisen so eine zentrale Rolle spielen, ist schließlich alles möglich. Matt Smith ("Dr. Who"), Byung-Hun Lee ("G.I. Joe", "RED 2") und JK Simmons ("Spider-Man") werden ebenfalls in dem Film mitspielen.

"Terminator Genisys" startet am 9. Juli 2015 in den deutschen Kinos. Regie führt Alan Taylor ("Thor: The Dark World", "Game of Thrones"). Der Film ist als Startpunkt einer neuen Trilogie geplant.