Terminator: Genesis wird den Anfang einer Trilogie darstellen, wie Deadline berichtet. Danach folgen also Terminator 6 und 7, wobei beide direkt nacheinander in nur neun Monaten gedreht werden sollen.

Terminator: Genisys - Bericht: Neue Terminator-Trilogie soll Reihe zum Abschluss bringen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 64/851/85
Nach der Trilogie soll Schluss sein (wahrscheinlich bis zum nächsten Reboot).
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit dieser Trilogie soll die Terminator-Reihe dann auch endgültig ihren Abschluss finden. Bestätigt wurde diese Meldung bislang noch nicht. Unklar bleibt zudem, ob Arnold Schwarzenegger in den letzten beiden Filmen mitspielen wird.

In Genesis ist er wieder als Maschine zu sehen, die laut Arnie ein alterndes Gewebe besitzt. Damit wäre dann auch erklärt, wieso sich ein Terminator mit Falten und Co. herumschlagen muss. Dass weitere Filme rund um Terminator so schnell wie möglich umgesetzt werden sollen, war natürlich ohnehin abzusehen.

Denn Rechteinhaberin Megan Ellison muss mit einem großen Zeitdruck kämpfen, da sie die Rechte nur noch rund vier Jahre in ihrem Besitz hat. Danach gehen sie zurück zu James Cameron, der ohnehin kein Interesse mehr an der Marke zeigt.

Die Dreharbeiten zu Genesis starten in Kürze. In die Kinos kommen wird der Film im Sommer (Juli) nächsten Jahres.