Teenage Mutant Ninja Turtles 2 wird ein Fest für Fans des 1987er Cartoons. Neben Bebop und Rocksteady sowie Casey Jones wurde nun auch Krang bestätigt.

Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out Of The Shadows - Weiterer Charakter bestätigt: Krang mischt mit

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTeenage Mutant Ninja Turtles 2: Out Of The Shadows
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
Nun ist also auch Krang mit dabei
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Fans waren bereits aus dem Häuschen, als bestätigt wurde, dass Bebop und Rocksteady sowie Casey Jones ihr Debüt in Teenage Mutant Ninja Turtles 2 geben werden. Erst recht, nachdem man sie im ersten Trailer bestaunen durfte. "Perfekt getroffen", dürfte jedem durch den Kopf gegangen sein. Und apropos Kopf, ein weiterer Superbösewicht wurde nun bestätigt, der tatsächlich aus nicht viel mehr als eben jenem besteht - Krang.

"Er könnte mehr Tentakel gebrauchen"

In einem Interview mit Michael Bay schaltete sich kurzzeitig ILMs Visual Effects Supervisor Pablo Helman hinzu und zeigte ihm einige Designs zum kommenden Teenage Mutant Ninja Turtles-Sequel. Bay, der den Film produziert, befindet sich derzeit in der Post Production des Turtles-Streifens. Helman zeigt ihm dabei das neueste Design zu Krang.

"Wir haben die Tentakel eliminiert", so Helman. "Wirkt es zu monstermäßig?"

"Er könnte ein paar Tentakel gebrauchen", erwidert Bay. "Ich möchte nur nicht, dass sie aus den Seiten sprießen. Er sieht sonst aus wie ein dummer Oktopus."

Mit dem Außerirdischen Krang findet nun also ein weiterer Bösewicht den Weg in den Film, der erstmals im 1987er Cartoon auftauchte und somit nicht Teil des Originalcomics darstellt. Dennoch hat sich Krang durch sein Aussehen [er besteht nur aus einem Kopf] und seine Position als Superbösewicht und nicht zuletzt durch seine technischen Spielereien wie seinem Androidenkörper und dem Technodrom in die Herzen der Turtles-Fans regelrecht eingenistet.

Cast und Crew

Während der Cast vor der Kamera derselbe bleibt und neben Megan Fox, William Fichtner, Will Arnett auch die einzelnen Sprecher der Turtles wie Johnny Knoxville für Leonardo zurückkehren, hat sich dafür bei der Crew ein wenig was getan. Regie führt nicht mehr Jonathan Liebesman, sondern Dave Green, der mit seinem Regiedebüt Earth to Echo - Ein Abenteuer, so groß wie das Universum erstmals auf sich aufmerksam machen konnte.

Das Drehbuch stammt erneut von Josh Appelbaum und André Nemec, dieses Mal nur ohne Beteiligung von Evan Daugherty. Produziert wird dafür unter anderem wieder durch Michael Bay, der wohl auch seinen Stamm-Komponisten Steve Jablonsky an Bord holte. Schauspielerische Neuzugänge sind Laura Linney, Stephen Amell als Casey Jones, Tyler Perry als Baxter Stockman und Brian Tee als Shredder.

Der voraussichtliche Kinostart von Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows ist der 11. August 2016.

Man darf gespannt sein, wie Krang im animierten Zustand aussehen wird. Von Bebop und Rocksteady wissen wir bereits, dass sie super gelungen sind.

Teenage Mutant Ninja Turtles - 30 Jahre Teenage Mutant Ninja Turtles

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (42 Bilder)

Aktuellstes Video zu Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out Of The Shadows

Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out Of The Shadows - Zweiter Trailer2 weitere Videos