Turtles-Co-Erfinder Kevin Eastman zeigt sich von Michael Bays Turtles-Film begeistert und verspricht, dass Platinum Dunes' Ziel es sei, mit Respekt gegenüber den Fans den besten Turtles-Streifen zu erschaffen.

Teenage Mutant Ninja Turtles - Turtles-Co-Schöpfer verspricht großartigen Turtles-Film und Respekt vor den Fans

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTeenage Mutant Ninja Turtles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 78/791/79
Ob Michael Bay noch an seinem Alien-Konzept festhält, ist zwar nicht bekannt, das "Alien" im Titel des Filmes wurde aber immerhin wieder gegen "Mutant" ausgetauscht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eastman ist sehr angetan von dem, was er bereits von dem Projekt sehen konnte, darunter auch das Drehbuch. Es werde nach seinen Aussagen ein großartiger, vertrauter und solider Turtles-Film.

Der Film enthalte all das, was die Fans wollen - und darüber hinaus auch noch ein bisschen mehr. Genauso, wie die neue Animationsserie von Nickelodeon auf einem stabilen Turtles-Fundament aufbaue - hier hätten die Macher den Reset-Knopf gedrückt und von ganz vorne angefangen. Die Turtles kommen nach Jahren des Trainings mit Meister Splinter zum ersten Mal an die Oberfläche. Letztendlich gehe also auch die Animationsserie zu den Turtles-Wurzeln zurück, biete aber hier und da einige kleinere Veränderungen.

Zuletzt äußerte sich Turtles-Schöpfer Peter Laird kritisch zu der Rollenbesetzung von April O’Neil, für die Megan Fox in den gelben, engen Overall schlüpfen wird. Für ihn sei sie eine Fehlbesetzung und er könne sich weitaus bessere Darstellerinnen für die Rolle vorstellen.

Laut Gerüchten soll die Produktion bereits im nächsten Monat starten.