Es ist im Grunde offiziell: Ted bekommt einen Nachfolger. Das bestätigte Mark Wahlberg und gab an, dass es dazu bereits einen Deal gibt und auch schon an dem Drehbuch geschrieben werde.

Nach dem gigantischen Erfolg der Komödie sicherlich keine Überraschung, wenn die Arbeiten an einem Nachfolger so schnell wie möglich voranschreiten. Laut Wahlberg drehte er selbst nie ein Sequel und habe sehr viel Vertrauen in Seth McFarlane: "Er ist so talentiert, ein lustiger Typ."

Seth McFarlane (Schöpfer von Family Guy) inszenierte bereits den ersten Teil und wird als Host für die Oscars 2013 auftreten. Dort sollen übrigens Wahlberg und Ted einen Auftritt erhalten, wie der Schauspieler verriet. Man darf darf also auf eine witzige Einlage mit kernigen Sprüchen hoffen. Ein Aufeinandertreffen von Seth und Ted ist wohl aber nicht möglich, ist dieser doch auch noch die Synchronstimme des Kuschelbärs.

Bevor Wahlberg Ted 2 drehen wird, steht er erst einmal für Transformers 4 vor den Kameras. Danach soll er direkt zu Ted 2 übergehen.

Über 400 Millionen US-Dollar spielte der Film weltweit ein, und in den deutschen Kinos sahen ihn über 3 Millionen Leute - und das nicht nur auf Deutsch, sondern unter anderem sogar Bayrisch.

Aktuellstes Video zu Ted 2

Ted 2 - Exklusiver Clip auf gamona: "Ted will ein Baby"4 weitere Videos