Anders als im November 2008 von uns berichtet, wird der „Wanted “- Schöpfer Mark Millar nun doch keine neuen Superman-Filme mehr drehen. Sein ambitioniertes Vorhaben scheint nun an den Warner-Studios zu scheitern. Laut Slashfilm gibt es generell ein Problem mit der Supermann-Lizenz:

„Warner unterhielt sich mit uns und noch ein paar anderen Regisseur- und Autorenteams, allerdings scheinen die Dinge ins Stocken zu geraten. So weit ich es verstanden habe, wird im Moment nichts mit der Superman – Lizenz passieren, daher arbeiten der Regisseur und ich an einem anderen Projekt."


"Wenn doch noch was passiert, wäre das toll. Wenn nicht, ist das auch kein Problem. „Kick-Ass“ hat mich gelehrt, dass es viel Spaß machen kann, seine eigenen Ziele zu verfolgen und so muss man auch keinem Rechnung stehen.“

Das sind für Superman-Fans wahrlich keine guten Nachrichten. Aber wir dürfen gespannt sein, um was es sich bei Mark Millars neuem Projekt handelt.