Sunkissed - Infos

Teddy ist ein vielversprechender junger Schriftsteller. Um seinen ersten Roman zu vollenden, zieht er sich für ein paar Wochen in das Landhaus seines Professors in der kalifornischen Wüste zurück. Er wird in seiner kreativen Arbeit allerdings durch Leo abgelenkt einen jungen Mann, der auf das Haus aufpasst. An den Abenden, wenn die Hitze langsam nachlässt, kommen sich die beiden Männer näher. Doch Leo scheint ein düsteres Geheimnis zu verbergen. Visionen von Gewalttaten brechen in das sommerlich-leichte Idyll der beiden Männer ein was ist mit Leos Frau passiert, über die er nur widerwillig spricht? Und warum lässt er sich plötzlich auf eine sexuelle Affäre mit einem Mann ein, obwohl er vorgibt, nicht schwul zu sein? Bald ist nicht mehr zu unterscheiden, was in diesem Film Realität und was Fantasie ist - Einsamkeit, flirrende Wüstenatmosphäre, knisternde Annäherungen und das Warten auf die Dämmerung machen aus Teddys Schaffensprozess einen erotischen Trip, in der sich die sinnlichen Eindrücke wie in Trance verdichten.
Die durch das Sonnenlicht wie geblendeten Bilder des Kameramanns Nickolas Dylan Rossi, die hintergründig leichte Musik von THE SEA AND CAKE und das spannungsreiche Spiel der beiden Hauptdarsteller John Ort und Gregory Marcel tun ihr Übriges, um aus SUNKISSED einen künstlerisch ambitionierten und selbstbewussten schwulen Erotikfilm zu machen.