Zu Warner Bros. und Regisseur David Ayers Suicide Squad ist eine neue Synopsis veröffentlicht worden, die ein wenig mehr von der Story preisgibt.

Suicide Squad - Neue Synopsis veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSuicide Squad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Das Suicide Squad hat ein echtes Himmelfahrtskommando
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Zuge der Enthüllung von vier neuen Statuen zu Regisseur David Ayers Suicide Squad hat DC Comics auch gleich die neue Synopsis zur Kinoadaption enthüllt.

"Es fühlt sich gut an, böse zu sein...Stelle ein Team aus den gefährlichsten, inhaftierten Superbösewichten dieser Welt zusammen, rüste sie mit dem mächtigsten Waffenarsenal aus, das die Regierung aufbieten kann und schick sie auf eine Mission, ein mysteriöses und unüberwindbares Wesen zu besiegen. U.S.-Geheimdienstoffizier Amanda 'The Wall' Waller hat entschieden, dass dies nur einer im Geheimen einberufenen Gruppe an ungleichen, verabscheuungswürdigen Individuen gelingen kann, die nichts zu verlieren haben. Aber als sie erkennen, dass sie aufgrund ihrer offensichtlichen Schuldfähigkeit bei Versagen und nicht wegen ihrer Chancen auf Erfolg ausgewählt wurden, stellt sich die Frage, entscheiden sie sich dazu, beim Versuch zu sterben oder heißt es nun, jeder für sich?"

Ist Enchantress der große Feind?

Die neue Synopsis gibt in der Tat einen tieferen Einblick in die Geschichte von Suicide Squad. Bislang wusste man nicht viel die Story an. Außer eben, dass Rick Flag (Joel Kinnaman) ein Team bestehend aus Deadshot (Will Smith), Harley Quinn ( Margot Robbie), El Diablo (Jay Hernandez), Killer Croc (Adewale Akinnuoye-Agbaje), Boomerang (Jai Courtney), Slipknot (Adam Beach) und Katana (Karen Fukuhara) anführen soll, um eine Gefahr zu bannen. Der erste Trailer und bisherige Gerüchte lassen darauf schließen, dass es sich dabei nicht um den Joker (Jared Leto) handeln wird, bzw., dass er nicht die große Gefahr darstellt, die es auszuschalten gilt. Bleibt also die Frage, welche Rolle der Joker in dem Ganzen spielen wird.

Da in der neuen Synopsis ein mysteriöses und unüberwindbares Wesen genannt wird, das es auszuschalten gilt, kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es sich dabei um Enchantress (Cara Delevingne) handeln wird.

Der tatsächlich wahre Feind des Films soll aber die Regierung, verkörpert durch Amanda 'The Wall' Waller (Viola Davis) sein, wenn man den Aussagen von Regisseur Ayer Glauben schenken kann. "Scheiß auf Gut gegen Böse", so Ayer. "Böse gegen noch böser ist doch wesentlich interessanter. Und Amanda Waller ist die schlimmste von allen."

Wie unerbittlich Waller wirklich ist, zeigt sich auch darin, dass sie dem Suicide Squad Nanobomben ins Genick implantieren lässt. "Sie ist unbarmherzig in ihrer Niederträchtigkeit", so Viola Davis. "Wenn man sie sich ansieht, hat sie nichts Gefährliches an sich. Ihre einzige Macht ist ihre Intelligenz gepaart mit ihrem Mangel an Schuldgefühl", so Ayer.

Sicher ist nur eins: es wird nicht leicht für das Suicide Squad und nicht alle werden überleben.

Der voraussichtliche Kinostart für Suicide Squad ist der 4. August 2016.

Suicide Squad - Empire Covers

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (4 Bilder)

Suicide Squad - Empire Covers

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 4/81/8
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken