Warner Bros. und DC Entertainment haben just den Cast zur Comicverfilmung Suicide Squad bekannt gegeben. Und es ist ein Cast wie aus einem Traum: Will Smith, Tom Hardy, Jared Leto, Jai Courtney, Margot Robbie und Cara Delevingne stehen fest. Und Warner Bros. will Oprah Winfrey als Amanda Waller.

Suicide Squad - Mega-Cast steht fest: Will Smith, Tom Hardy, Jared Leto, Jai Courtney, Oprah Winfrey soll mitspielen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSuicide Squad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Das Suicide Squad ist soeben um einiges interessanter geworden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Lange wurde spekuliert, wen Warner Bros. für die DC-Comicverfilmung Suicide Squad rekrutieren will. Und nun steht er fest, der Mega-Cast von Regisseur David Ayers Suicide Squad: Will Smith als Deadshot, Tom Hardy als Rick Flagg, Jai Courtney als Captain Boomerang, Jared Leto als Joker, Margot Robbie als Harley Quinn, und Carla Delevingne als Enchantress (nicht die aus Marvels Thor). Diese erfreuliche Nachricht teilte Warner Bros.' Präsident für Creative Development and Worldwide Production Greg Silverman mit.

"Die Wurzeln bei diesem Film sind tief verankert", so Silverman. "David Ayer kehrt zum Studio zurück, für das er Training Day geschrieben hat, und bringt seine unglaubliche Fähigkeit in dieses ikonische DC-Produkt mit langjährigen Warner-Kollaborateuren wie Will Smith und Tom Hardy, und anderen wiederkehrenden Favoriten wie Margot Robbie, Jared Leto, Jai Courtney und Cara Delevingne mit ein, mehrdimensionale Bösewichte zu kreieren. Wir freuen uns darauf, zu sehen, wie dieses unglaubliche Ensemble unter Ayers fantastischer Führung zeigt, was es bedeutet, ein Bösewicht zu sein, und was es bedeutet, ein Held zu sein."

Doch das ist noch nicht alles. Warner Bros. und DC Entertainment suchen noch immer eine Darstellerin für die Rolle der Dr. Amanda Blake Waller, die das Suicide Squad auf die Beine stellt und leitet. Als mögliche Darstellerinnen werden Viola Davis, Octavia Spencer, und sogar Talkmaster Oprah Winfrey gehandelt. So abwegig es auf den ersten Blick auch zu sein scheint, Winfrey würde sehr gut in die Rolle der Amanda Waller passen.

Zudem will ein Insider erfahren haben, dass ein weiterer DC-Bösewicht einen Auftritt in Suicide Squad erhalten soll - Jesse Eisenberg als Lex Luthor, Supermans Erzfeind. Das könnte durchaus stimmen, denn Eisenberg wird Lex Luthor bekanntlich auch in Batman v Superman: Dawn of Justice verkörpern, und Warner Bros. und DC Entertainment wollen ja auch ein Gegenstück zum Marvel Cinematic Universe aufbauen. Und ein erster Schritt wäre da auch ein eigenes Multiversum, in dem die einzelnen Superhelden und Bösewichte nicht nur innerhalb ihrer eigenen Filme verbleiben müssen, sondern auch in Filmen der anderen auftauchen.

Ein weiteres Gerücht besagt, dass Ayers Suicide Squad auf den Comics des Autoren John Ostrander aus den späten 80ern und frühen 90ern basieren soll, die insgesamt 70 Ausgaben umfassten.

Das Suicide Squad soll bereits am 5. August 2016 sein Selbstmord-Kommando starten.