Stille Seelen - Infos

Originaltitel: "Ovsyanki".

Die Reise von zwei Männern und ihrer Geschichte. Aist (Igor Sergejew) und Miron (Yuriy Tsurilo) gehören zum finno-ugrischen Volk der Merja, eine kleine Minderheit im heutigen Russland. Als Mirons Frau Tanja (Yuliya Aug) unglücklicherweise verstirbt, entscheiden die beiden, ihr die letzte Ehre zu erweisen und sie angemessen zu bestatten.

Den alten Regeln folgend reisen die Männer ins 1.000 Kilometer entfernte Flussufer, einem heiligen Ort, an dem Miron und Tanja die Flitterwochen verbracht haben. Auf der Reise teilen die Freunde intime Geheimnisse. So erfährt Aist alles über die Beziehung der beiden und gesteht Miron gleichzeitig, dass er bereits seit einer Weile platonische Gefühle für Tanja hegte.