Christian Bale wird Apple-Mitgründer Steve Jobs spielen. Die Nachricht machte als Gerücht bereits in der vergangenen Woche die Runde, jetzt folgte aber die Bestätigung durch Drehbuchautor Aaron Sorkin.

Der erklärte gegenüber Bloomberg, dass man einfach den besten Schauspieler in einem bestimmten Altersbereich für die Rolle des Steve Jobs brauche – und das sei eben Christian Bale.

Als Bloomberg Televisions Emily Chang nach dem Vorsprechen von Bale nachfragte, erhielt sie als überraschend Antwort, dass der Schauspieler gar kein Vorsprechen absolvierte. Es gab zwar ein Treffen, aber die Macher waren sich ihrer Sache offenbar sicher.

Die Dreharbeiten werden in den nächsten Monaten starten, während der Stoff auf der Biografie Steve Jobs von Walter Isaacson basiert, welcher Jobs wiederum eine Zeit lang begleitete.

Mit seinem Drehbuch zu The Social Network konnte Sorkin einen Oscar gewinnen. Zuvor schrieb er die Skripte zu Hallo, Mr. President und Der Krieg des Charlie Wilson.

Inszeniert wird der Jobs-Film von Danny Boyle, der einen Oscar für die Regie von Slumdog Millionaire erhielt. Auf jeden Fall werde die Rolle laut Sorkin selbst für Bale anspruchsvoll. Er habe in dem Film nämlich mehr Wörter zu sprechen, als die meisten Leute in drei Filmen zusammen. Es würde quasi keine Szene ohne ihn geben.