Stellungswechsel - Infos

Auf diese Herren fahren die Damen voll ab! Frank (Florian Lukas) schreibt Artikel für eine Frauenzeitschrift, Polizist Gy (Sebastian Bezzel) ist der Charmebolzen seines Reviers, Lasse (Kostja Ullmann) sieht aus wie der junge Antonio Banderas, Olli (Gustav Peter Wöhler) weiß, dass Liebe durch den Magen geht, und Giselhers (Herbert Knaup) managementgestählte Souveränität zieht das schwache Geschlecht magisch an... Oder doch nicht? Denn eigentlich haben die Fünf nur zwei Dinge vorzuweisen: Ihr Liebesleben läuft auf Sparflamme und sie sind knapp bei Kasse. Abhilfe verspricht eine brillante Geschäftsidee: Ein Escortservice für Frauen, dessen Zentrale sich in Ollis Feinkostladen befindet. Doch die Kavaliers-Karriere will gut vorbereitet sein und so plagen sich die Fünf im Fitnessstudio, üben das Kamasutra und richten sogar eine eigene Internetseite für ihr Unternehmen ein. Nichts kann sie von ihrem Vorhaben abbringen, weder Gys heimliche Liebe zur hübschen Kollegin Daphne (Lisa Maria Potthoff), noch die Tatsache, dass Lasse Jungfrau ist und Giselher nicht ahnt, dass seine Freunde den weiblichen Kundinnen tatsächlich eine ganz besondere Garantie bieten wollen...
Produziert von den Münchener Erfolgsproduzenten Claussen+Wöbke+Putz (ANATOMIE, NACH FÜNF IM URWALD, CRAZY, KRABAT) ist STELLUNGSWECHSEL das mit viel Wortwitz und Gespür für Situationskomik erzählte Spielfilmdebüt der Regisseurin Maggie Peren, die für ihre Drehbücher (u.a. MÄDCHEN, MÄDCHEN, NAPOLA, HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI) mehrfach ausgezeichnet wurde. Brillant besetzt mit Florian Lukas, Sebastian Bezzel, Gustav Peter Wöhler, Kostja Ullmann und Herbert Knaup, wurde STELLUNGSWECHSEL gefördert durch den FilmFernsehFonds Bayern FFF und die Filmförderungsanstalt FFA. STELLUNGSWECHSEL ist außerdem das erste Spielfilmprojekt, das vom Deutschen FilmFörderFonds DFFF gefördert wurde.

Stellungswechsel - Kinotrailer