Nachdem das Forbes-Magazin erst die Top Ten der bestbezahlten Schauspielerinnen 2016 veröffentlicht hat, sind nun auch die Herren dran. Und da ist die Liste etwas anders aufgebaut als noch im vergangenen Jahr.

Die vergangenen zwei Jahre führte Robert Downey Jr. die Liste der bestbezahlten Schauspieler der Welt an. Zwischen Juni 2012 bis Juni 2015 verdiente er sage und schreibe rund 230 Millionen Dollar. Doch nun ist es an der Zeit, den Platz zu räumen. Und den nimmt jemand in Anspruch, der bislang noch gar nicht in Erscheinung trat - Dwayne 'The Rock' Johnson.

The Rock führt die Liste an

  1. Im letzten Jahr führte Robert Downey Jr. die Liste noch mit 80 Millionen Dollar Verdienst an. In diesem Jahr findet sich an diesem Platz erstmals Dwayne 'The Rock' Johnson mit 64,5 Millionen Dollar wieder. Zwar weniger als noch bei Downey Jr., aber immerhin rund 18,5 Millionen Dollar mehr als bei Jennifer Lawrence, der Top-Verdienerin bei den Frauen. Dafür dass er nach eigenen Angaben mit gerade mal sieben Dollar in der Tasche begann, ist das ein ziemlicher Fortschritt.
  2. Jackie Chan folgt sogleich auf Platz zwei. Der chinesische Superstar war auch im vergangenen Jahr als Runner Up dabei, hat in diesem Jahr sogar elf Millionen Dollar zugelegt.
  3. Matt Damon, Hollywoods Liebling unter den Herren landet mit 55 Millionen Dollar auf Platz drei. Zuletzt konnte man den sympathischen Schauspieler in seiner Paraderolle als Jason Bourne auf der Leinwand sehen.
  4. Ganz dicht hinter Damon folgt Tom Cruise mit 53 Millionen Dollar Verdienst. Cruise ist einer der wenigen "Altstars", die tatsächlich noch ihr Geld wert sind.
  5. Selbstverständlich darf auch Johnny Depp nicht fehlen, der jedes Jahr mitmischt. Dieses Mal mit 48 Millionen Dollar verdienst auf Platz fünf.
  6. Neu-Batman und Damon-Spezi Ben Affleck darf sich immerhin noch über 43 Millionen Dollar freuen. Und wenn Warner Bros. und DC Films ihre Pläne mit Batman weiterverfolgen, könnte Affleck womöglich sogar mal den Thron besteigen.
  7. Vin Diesel kommt mit 35 Millionen auf Platz sieben. Der Star, der sich im Grunde fast ausschließlich über die Fast n Furious-Reihe definiert, versucht auch seine anderen Franchises immer wieder gewinnbringend zu positionieren.
  8. Und noch ein Star aus Asien in der Top Ten: Shah Rukh Khan, der indische Herzensbrecher, der seine Karriere als typischer Bösewicht begann, darf es sich mit 33 Millionen Dollar auf Platz acht gemütlich machen.
  9. Ein ziemlicher Sturz für den Sieger der vergangenen zwei Jahre. Doch Robert Downey Jr. dürfte so ziemlich genug verdient haben, um sich dieses Mal auch mit einem neunten Platz und immer noch guten 33 Millionen Dollar zufriedenzugeben.
  10. Den Abschluss besorgt erneut ein indischer Schauspieler: Akshay Kumar beweist mit 31,5 Millionen Dollar, dass Bollywood heiß ist.