Aktuellen Berichten zufolge wird 'Death Row Records'-Mogul Suge Knight verdächtigt, zwei Menschen mit einem Auto überfahren zu haben, nachdem es an einem Filmset zu "Straight Outta Compton" zu einem Streit kam.

Einer wurde verletzt, der andere starb. Dabei soll es sich um 'Kampfstern Galactica'-Star Terry Carter handeln, der in der Originalserie Colonel Tigh spielte und mit Suge befreundet ist. Cle "Bone" Sloane hingegen, welcher in Training Day und End of Watch zu sehen war, wurde verletzt.

Wie sich das Ganze genau abgespielt hat, darüber wird derzeit noch spekuliert. Es gibt Berichte mit unterschiedlichen Details. Während des Drehs soll Suge mit seinem Fahrzeug am Set aufgetaucht sein. Der Ärger begann, als der Sicherheitsdienst ihn darauf aufmerksam machte, das Set zu verlassen. Schließlich sei es zum Streit mit zwei Personen gekommen. Auf dem Parkplatz eines nahegelegenen Burger-Restaurants soll er diese dann überfahren haben - zweimal.

Suge ist vor dem Gesetz kein Unbekannter und machte schon häufiger Bekanntschaft mit der Polizei und dem Gefängnis. Er gründete mit Dr. Dre, der zusammen mit Ice Cube an Straight Outta Compton beteiligt ist, die bekannte Plattenfirma Death Row Records. Zudem war eine der Hauptpersonen im Neunziger-Streit zwischen East Coast vs. West Coast.

Suge konnte inzwischen gefasst werden. Die Kaution liegt bei 2 Millionen US-Dollar.