Der australische Schauspieler Rod Taylor, bestens als Hauptfigur Mitchell Brenner aus Alfred Hitchcocks Die Vögel bekannt, ist am Mittwoch im Alter von 84 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Tochter gegenüber der Los Angeles Times. Laut Medienberichten ist die Todesursache ein Herzinfarkt.

Taylor blickt auf eine langjährige Karriere zurück, in der er in zahlreichen TV- und Filmproduktionen mitspielte. Wie bereits erwähnt, hatte er eine seiner bekanntesten Darstellungen in Die Vögel.

Aber auch als Winston Churchill in Tarantinos Inglourious Basterds dürfte er vielen in Erinnerung bleiben, was übrigens sein letzter Film war. Ebenso war er in Walker, Texas Ranger sowie in Mord ist ihr Hobby zu sehen und spielte unter anderem an der Seite von Größen wie James Dean und Elizabeth Taylor.

Tippi Hedren, die an Taylors Seite in Die Vögel spielte, bezeichnete den Schauspieler als sehr guten Freund, der ihr Kraft gegeben habe und einer der witzigsten Menschen war, der ihr je begegnete.