Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums des Filmes Jäger des verlorenen Schatzes, der auf einem eigens von Stephen Spielberg dafür veranstaltetem Event nochmals ausgestrahlt wurde, sprach Indi-Darsteller Harrison Ford ein wenig aus dem Nähkästchen.

Indiana Jones 5 kann kommen

Ursprünglich wurde Harrison Ford nur als Han Solo gehandelt, George Lucas war eher skeptisch, ob er auch als Indiana Jones einspringen könnte. Normalerweise sollte Tom Selleck die Hauptrolle übernehmen, Spielberg aber sah nach Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück in Ford den perfekten Indiana Jones.

Weiterhin verriet Ford, dass er ursprünglich sogar die Hauptrolle in Jurassic Park übernehmen sollte. Natürlich nicht die eines Dinos, sondern als Alan Grant. Aus nicht bekannten Gründen kam es dann doch nicht dazu - und das wiederum führte dazu, dass Sam Neill die Hauptrolle zugesprochen bekam.

Was Indiana Jones 5 betrifft, so sei hier laut Ford noch alles offen. Es werde aber viel über den Film diskutiert und Spielberg hoffe, ihn eines Tages drehen zu können. Ford habe sehr große Lust darauf, noch einmal zu seinem Hut und seiner Peitsche zu greifen.

Das Ziel sei es von Anfang an gewesen, Indiana Jones nicht einfach immer wieder neue Abenteuer erleben zu lassen, sondern die Handlung zu erweitern. Man lernte also seinen Sohn, Vater und auch Marion kennen. Ford hoffe für Idiana Jones 5, dass Indi etwas bodenständiger werde.