Schauspieler Paul Walker, vor allem für seine Rolle als Brian in der 'Fast & Furious'-Reihe bekannt, starb gestern bei einem Autounfall in Santa Clarita nördlich von Los Angeles.

Stars & Sternchen - 'Fast & Furious'-Star Paul Walker tödlich verunglückt *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/35Bild 1/351/35
Paul Walker liebte schnelle Autos.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er befand sich zuvor noch auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung bzw. einer Autoshow zugunsten der Taifunopfer auf den Philippinen.

Er gründete vor etwa vier Jahren nach dem Erdbeben von Haiti im Januar 2010 die Aktion 'Reach Out World Wide', die Opfern von Naturkatastrophen helfen will. Der Hauptsponsor ist ein deutsches Unternehmen.

Der Wagen, ein roter Porsche, ist von der Fahrbahn abgekommen, krachte gegen einen Laternenmast und Baum und soll laut Augenzeugen sofort in Flammen aufgegangen sein. Walker selbst saß nicht hinter dem Steuer - der Fahrer des Autos kam ebenfalls ums Leben.

Die Dreharbeiten zu Fast & Furious 7 wurden gerade erst pausiert, da sich die Crew im Rahmen von Thanksgiving im Urlaub befand. Wie sich sein Tod auf den Film auswirken wird, ist noch unklar.

Seinen Durchbruch hatte er mit der Fahrzeug-Action-Reihe und wirkte unter anderem in Into the Blue, Takers – The Final Job sowie zuletzt in Hours – Wettlauf gegen die Zeit mit.

Update: Der Unfallfahrer wurde mittlerweile auch identifiziert. Es handelt sich hierbei um Roger Rodas, einem ehemaligen Rennfahrer, mit dem Paul Walker schon gemeinsame Rennen gefahren ist.

Rodas und Walker waren Freunde und Geschäftspartner bei Always Evolving Performance, einer Tuning-Werkstatt.

Laut der Polizei soll überhöhte Geschwindigkeit eine Rolle beim Unfall gespielt haben. Inzwischen ist das aber gar nicht mehr so sicher, ein technisches Versagen wird nicht ausgeschlossen.