In einem Interview sprach Regisseur Quentin Tarantino noch einmal über die verbliebenen Filmideen,die er sich zu realisieren vorstellen könne.

Stars & Sternchen - Diesen Film will Quentin Tarantino als Nächstes drehen

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Quentin Tarantino hat Lust auf einen 30er-Jahre-Gangsterfilm
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit The Hateful 8 hat Kultregisseur Quentin Tarantino soeben seinen achten Film abgeliefert. Zwei weitere bleiben noch auf seiner To-do-before-retirement-Liste. Vor kurzem sprach er bereits über mögliche Filmprojekte und -ideen. Und eine Idee hat es ihm wohl besonders angetan: So etwas wie Bonnie and Clyde oder Jagd auf Dillinger.

"Ich denke, ich habe alle verfilmt, bei denen ich das brennende Verlangen danach verspürte, es zu tun", so Tarantino auf die Frage, was ihm noch für Filme vorschwebe. "Einige Dinge sind noch da, die ich toll fände, wie diese Idee von einem 30er-Jahre-Gangsterfilm wie Jagd auf Dillinger oder Bonnie and Clyde. Das wäre cool. Und ich liebe die Idee, irgendwann einen Hollywood-Film zu drehen. Ein Film, der in Hollywood spielt. Vielleicht nicht im Heute, aber in einer anderen Ära. Das wäre wirklich cool."

Schnappt Shorty

Gangsterfilm? Setting in Hollywood? Da dürfte doch gleich Barry Sonnenfelds Schnappt Shorty, basierend auf Elmore Lenoards gleichnamigen Roman mit John Travolta, Gene Hackman, Danny DeVito und Rene Russo in den Sinn kommen. In diesem nicht minder coolen Streifen wird Kleinganove und Kredithai Chili Palmer zur Schuldeneintreibung bis nach Hollywood geschickt, wo der Filmfan gar nicht mehr daran denkt, für seinen verhassten Boss zu arbeiten und stattdessen vom Mafiageschäft ins Filmgeschäft einsteigt.

The Hateful 8 startet hierzulande am 28. Januar dieses Jahres in den Kinos.

Ein weiteres Video

Spiele-Filme - Action-Helden der 1980er Jahre

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (74 Bilder)