Der US-amerikanische Regisseur und Drehbuchautor Mike Nichols ist tot. Er starb im Alter von 83 Jahren und sorgte für einige bekannte Werke.

Einem breiteren Publikum bekannt wurde er 1966 durch die Verfilmung des Bühnenstücks Wer hat Angst vor Virginia Woolf?. Später folgten bekannte Filme wie Die Reifeprüfung, Silkwood, Die Waffen der Frauen, In Sachen Henry und Hautnah.

Sein letzter Film war 2007 das Polit-Drama Der Krieg des Charlie Wilson, in dem Tom Hanks die Hauptrolle spielt. Für Die Reifeprüfung mit Dustin Hoffman in der Hauptrolle erhielt Nichols sogar einen Oscar für die beste Regie. Die Rolle machte Hoffman zu einem Star - dafür dankte er Nichols vor einigen Jahren öffentlich.

Aber nicht nur auf der großen Leinwand war der Regisseur erfolgreich, sondern ebenso auf dem kleinen Bildschirm. Im Fernsehen arbeitete er etwa an Engel in Amerika.

Geboren wurde Mike Nichols übrigens in Berlin, lebte aber in den USA. Dessen Großmutter verfasste für Richard Strauss das Libretto zu Salome.

Blu-ray Die Reifeprüfung kaufen