Der ehemalige 'Bruce Wayne / Batman'-Darsteller Christian Bale sprach in Interviews mit MTV und Access Hollywood über sein Casting-Interview, was er Ben Affleck als neuen Batman rät und was er über Batkid, den krebskranken Jungen denkt.

Stars & Sternchen - Christian Bale über seinen Batman, Ben Affleck als neuen Batman und San Franciscos Batkid

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/23Bild 1/231/23
Wird wohl nicht mehr in das Batman-Kostüm steigen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Geschichte vom fünfjährigen Miles Scott, einem krebskranken Batman-Fan aus San Francisco, für den die 'Make a Wish'-Stiftung, die schwerkranken Kindern ihre Wünsche erfüllt, eine ganze Stadt mobilisierte, um San Francisco für einen Tag in Gotham City zu verwandeln, ging am vergangenen Wochenende um die ganze Welt.

Auch dem ehemaligen Batman-Darsteller Christian Bale, der in der 'Dark Knight'-Trilogie von Regisseur Chrisopher Nolan den Dunken Ritter gab, ist die Sache nicht entgangen.

"Ich finde es einfach nur großartig. Es ist ein großer Tag für den kleinen Kerl. Ich finde, dass Make-A-Wish und San Francisco mit der Organisation des Ganzen, eine unglaubliche Leistung vollbracht haben. Man denkt einfach an die Freude im Herzen des kleinen Kerls, der da herumrennt und das machen kann. Und dann ist es natürlich für jemanden, der schon mal Batman spielen durfte, noch schöner, zu sehen, dass Batman soviel größer als jede Person, jeder Film, jeder Comic, jede TV-Serie ist. Darum geht es. Es ist unbedeutend, welcher Schauspieler ihn verkörpert, wir sind irrelevant in diesem Sinne. Aber dass der kleine Miles so einen großartigen Tag haben darf, ist einfach herzerwärmend."

Da passt es natürlich auch, dass Christian Bale auch auf Ben Affleck zu sprechen kam, der in Zack Snyders Batman vs Superman den neuen, alten Batman geben wird.

"Ich wünsche ihm nur das Beste. Er ist ein sehr erfahrener Schauspieler und Filmemacher und er wird sich die Rolle einverleiben. Unser Ding [Die Dark-Knight-Trilogie] ist abgeschlossen. Wir haben immer erklärt, dass es abgeschlossen ist und es an einen anderen Darsteller weitergereicht werden soll, und es wird auch nach ihm so sein."

Was Bale ihm rate? Er solle sichergehen, dass er sein Geschäft auch ohne fremde Hilfe verrichten kann. "Es war immer etwas erniedrigend, zumindest was ich durchmachen musste, wenn man auf die Hilfe einer anderen Person angewiesen war, um aus dem Kostüm zu steigen. Das war mein wichtigster Rat an ihn", so Bale.

Bale könne sich auch noch an sein Casting erinnern, dass er in Val Kilmers Batman-Kostüm aus Batman Forever abhalten musste. "Es passte nicht einmal richtig und ich stand darin und ich sagte, 'Ich fühl mich wie ein Idiot.' Was für ein Mann läuft wie eine Fledermaus verkleidet in der Gegend herum? Und sagt dann, 'Hallo, wie geht es Ihnen? Beachten Sie meine Verkleidung als Fledermaus nicht weiter.' Natürlich soll er das tun, wenn man sich die Geschichte des Kerls und die Schmerzen, die er durchstehen musste mal ansieht. Ich sagte, 'Ich kann das nicht mit einer normalen Stimme machen. Ich muss zu einem Biest werden, um es vor mir selbst zu rechtfertigen.'"

Als er seiner Frau an dem Abend davon erzählte, dachte sie noch, dass er das Casting verhauen hätte. Doch scheinbar fand Nolan Gefallen an seiner Herangehensweise. Die sei allerdings nicht für jedermann ideal. "Ben wird seine eigene Art und Weise finden müssen, aber für mich war es die einzige Möglichkeit, mich in die Rolle zu begeben und das verdammte Kostüm zu rechtfertigen. Andererseits ist er wahnsinnig durchgeknallt. Er ist durchgeknallt, aber durchgeknallt mit einem Zugang zu seinem Wahnsinn."

Scheint also, als wäre auch Christian Bale davon überzeugt, dass Ben Affleck einen Weg finden wird, auf seine eigene Art und Weise einen guten Batman / Bruce Wayne abzugeben. Als es zuerst hieß, dass Ben Affleck den nächsten Batman geben wird, kam es im Internet noch zu einem Aufruhr unter den Fans, die Affleck nicht die nötige Präsenz zusprechen, Batman verkörpern zu können.