Darf man einem Bericht von Deadline glauben, so könnte Ben Mendelsohn möglicherweise die Hauptrolle im kommenden Spin-off Star Wars: Rogue One spielen. Woher die Info stammt, verrät die Webseite nicht.

Der australische Schauspieler spielte unter anderem in Filmen mit wie Exodus: Götter und Könige, The Dark Knight Rises, Killer Elite und Mauern der Gewalt. Zudem kennt man den Schauspieler für seine Rolle des Danny Rayburn in der TV-Serie Bloodline.

Mit Felicity Jones ist bereits eine Darstellerin an Bord, die die weibliche Hauptrolle übernehmen wird. Welche das ist, bleibt momentan noch unklar. Jones kennt man unter anderem aus dem oscarprämierten Biopic Die Entdeckung der Unendlichkeit, The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro und In guten Händen.

Die Dreharbeiten zu Star Wars: Rogue One starten im Sommer dieses Jahres in London, damit der Film pünktlich am 25. Dezember 2016 in die Kinos kommen kann. Die Regie übernimmt Gareth Edwards (Godzilla).

Man darf gespannt sein, welche Thematik der Film aufnehmen wird. Denn Rogue One ist auch das Rufzeichen für den Rogue Leader, also dem Staffelführer von Rogue Squadron. Stehen daher die Rogues im Mittelpunkt? Bisherige Gerüchte gingen immer davon aus, dass sich das erste Spin-off um Han Solo oder Boba Fett drehen könnte, also bekannte Figuren im Star Wars-Universum. Mit den Rogues hätte man aber tatsächlich einen Blick auf Randfiguren.