Das Star-Wars-Universum zukünftig ohne Episoden-Filme? Offenbar überlegt man sich bei Disney, in Zukunft nur noch Spin-offs zu produzieren.

Star Wars: Episode VIII - Disney denkt über Ende der Episoden-Filme und reine Spin-offs nach

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Ist Rogue One - A Star Wars Story der Anfang vom Ende der Episoden?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In wenigen Wochen startet mit Rogue One - A Star Wars Story der erste Spin-off-Film der Reihe in den internationalen Kinos. Für Disney ist das ein wichtiger Schritt. Denn der Ausgang dieses Experiments könnte wegweisend für den weiteren Weg im Star-Wars-Franchise sein.

Episoden adé?

Wie Produzentin Kathleen Kennedy in einem Gespräch bestätigte, gebe es hausintern wohl Überlegungen, nach dem Ende der neuen Trilogie mit Episode IX die Produktion weiterer Episodenfilme einzustellen. Doch ganz eingestellt werden soll das Franchise nicht. "Darüber sprechen wir gerade", so Kennedy. "Wäre es möglich, nur noch Spin-offs zu produzieren? Sicher. Aber ich bin mir noch nicht sicher. Wir müssen uns das erste einmal genau ansehen."

Bestätigt ist derzeit nur noch das Spin-off zum jungen Han Solo, der von Alden Ehrenreich verkörpert wird. Das Spin-off zum Kopfgeldjäger Boba Fett hätte ursprünglich Josh Trank verantworten sollen, Disney zog aber rechtzeitig den Stecker. Ob dieses Projekt nicht mit einem anderen Regisseur wiederaufgenommen wird, steht noch nicht fest. Ein weiteres Spin-off, das realistisch klingt, ist eines über Obi-Wan Kenobi. Es heißt, Ewan McGregor, der ihn in den Star-Wars-Episoden I bis III verkörpert hat, könnte ihn erneut spielen.

Was die Episoden-Filme betrifft, da hat Disney vorerst nur die neue Trilogie VII bis IX geplant - im Grunde genau das, was George Lucas wollte. Vielleicht sind sich die Verantwortlichen bei Disney auch einfach nur bewusst darüber, dass es wesentlich schwieriger ist, einen Episoden-Film im Kanon zu produzieren als ein Spin-off, das sich Freiheiten herausnehmen darf.

Spin-off-Ideen

"Es gibt mögliche Filme, über die wir uns viel unterhalten haben", bestätigt Kennedy. "Wir planen, uns im Januar zusammenzusetzen, sobald wir mit den Dreharbeiten zu Star Wars: Episode VIII abgeschlossen haben. Bis dahin haben wir dann Das Erwachen der Macht und Rogue One veröffentlicht. Dann haben wir genügend Informationen und können uns genau überlegen, was wir tun wollen: 'Was machen wir? Was ist aufregend? Und was sind die Elemente, die wir genauer erforschen wollen?'"

Ob das für Disney tatsächlich in Frage kommt, wird sich wohl mit dem Ergebnis von Rogue One - A Star Wars Story zeigen. Je nachdem, wie erfolgreich dieser in den Kinos läuft, könnte das die Bestätigung für Disney bedeuten. Immerhin bricht hier Disney mit vielen etablierten Traditionen wie dem Lauftext zu Beginn eines jeden Films und dem ikonischen Soundtrack von Komponist John Williams.

Was denkt ihr? Wäre es eine gute Idee, die Episoden mit Episode 9 abzuschließen und sich fortan auf Spin-offs zu konzentrieren?

Rogue One - A Star Wars Story startet am 15. Dezember 2016 in den Kinos.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Was wurde eigentlich aus den Stars der Original-Trilogie?!

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (34 Bilder)

Aktuellstes Video zu Star Wars: Episode VIII

Star Wars: Episode VIII - Production Announcement